[Anzeige, Produktnennung]. Organisation in der Abstellkammer ist kein Ding der Unmöglichkeit. Schliesslich kennen wir es alle: Nach einiger Zeit schleicht sich in der noch so ordentlichen Kammer das Chaos ein und sie wird im Nu zur Rumpelkammer. In den folgenden Absätzen zeigen wir Euch, wie ich meine Abstellkammer ausgemistet und neu sortiert habe und mit welchen 7 ganz eigenen Tipps und Ideen ich es schaffe, dass die Ordnung in der Abstellkammer bleibt. Denn Organisation in der Kammer kann zum Dauerzustand werden, so man denn diese Regeln befolgt. Und so funktioniert’s:

Tipp 01: Abstellkammer ausräumen und großzügig aussortieren

Zunächst einmal habe ich im Bereich vor der Abstellkammer Platz geschaffen und einmal komplett alles, wirklich alles ausgeräumt. Nur so kann man sich einen guten Überblick verschaffen, was sich die letzten Monate oder gar Jahre so in der Kammer angesammelt hat. Dabei findet man nicht nur lang gesuchte Schätze wieder, nein, man hat auch die Möglichkeit, einmal alles bis in die letzten Ecken zu säubern.

Ausmisten mit Hilfe des Ampelsystems: Grün, Orange, Rot

Nach dem Säubern der Kammer und der einzelnen Regalböden ging es ans Ausmisten, was ich wirklich jedem ans Herz legen möchte. Dabei habe ich mich für das Ampelsystem entschieden: In die „grüne“ Ecke kam alles, was zwingend bleiben muss. Auf den „roten“ Haufen kam alles, was ich entweder verschenken, verkaufen oder wegschmeissen wollte. Den „orangenen“ Bereich habe ich bewusst klein gehalten. Am Ende habe ich mir hier gesagt, dass die Hälfte der Dinge bleiben kann und die andere Hälfte zu „Rot“ rüberwandern muss. Wer sich so bei orange allerdings so gar nicht entscheiden kann, kann die Gegenstände natürlich auch erstmal in einer Kiste im Keller zwischenlagern.

Kisten in der Vorratskammer thematisch sortieren
Garderobenstange platzsparend leben und wohnen

Tipp 02: Höhe nutzen und Böden einziehen

Nachdem die Kammer ausgeräumt war, habe ich den Stauraum nochmal ordentlich unter die Lupe genommen. Dabei hat sich ergeben, dass die Höhe der Kammer noch besser genutzt werden kann und auch die Wände haben noch Potenzial:

Bis unter die Decke stapelt man selten und oft verschenkt man den oberen Bereich einer Kammer. Insbesondere bei Wohnen auf kleinem Raum ist dieser Bereich wertvoller Stauraum. So sind unter der Decke selbst eingebaute Böden eingezogen. Mit Hilfe von Brettern aus dem Baumarkt, einem Bohrer, Dübeln und Leisten zur Befestigung halten die richtig gut. Ganz schwere Gegenstände stelle ich zur Sicherheit trotzdem lieber auf den Boden, alleine schon wegen des Gewichts beim Hochheben.

Bastelkiste durchsichtig mit herausnehmbaren Fächern für eine organisierte Abstellkammer
gestapelte Aufbewahrungskisten fuer die Vorratskammer und Rumpelkammer
Ordnung in der Vorratskammer mit diesen Tipps und Ideen gelingt es

Tipp 03: Wände nutzen: Wandhaken und Garderobenstange anbringen

Die Wände in (m)einer Abstellkammer habe ich bislang missachtet. Dabei haben sie so viel Potenzial. Gleich zwei Dinge habe ich mit ihnen angestellt:

Wandhaken anbringen

An die Wände links und rechts der Kammer habe ich – wie schon bei den Böden – zwei Leisten angebracht und daran Wandhaken geschraubt. Diese nutze ich, um Besen, Staubwedel und andere Dinge zu befestigen. Das ermöglicht eine bessere Ordnung und ein besseres Rankommen. Natürlich können die Wandhaken auch für Tüten, Handtaschen oder sogar Jacken genutzt werden, wobei sich für letzeres sicher der nächste Tipp besser eignet:

Garderobenstange einsetzen

Bei mir ist der Abstand der beiden Wände nicht zu groß, so dass sich hier eine Garderobenstange anbietet. Das entlastet meine Garderobe im Flur und ermöglicht, dass Winterjacken, Regenjacken, Sommerjacken immer je nach Saison ihren Hängeplatz wechseln. Und auch wenn mal Gäste da sind, ist die Garderobe in der Kammer ein willkommener Platz.

Die Garderobenstange aus Holz aus dem Baumarkt kam mit einer passenden Halterung daher. Die wurde in die Wand geschraubt / gebohrt und hält optimal. Nicht nur Jacken haben daran Platz, auch Regenschirme und Taschen hänge ich daran auf.

gestapelte Aufbewahrungskisten mit Löchern und Deckel zur Organisation Abstellkammer
Stauraum nutzen in der Vorratskammer Garderobe und Putzutensilien platzsparend aufhängen
Stauraum nutzen und Höhe nutzen in der Abstellkammer mit Garderobe und Haken

Tipp 04: Richtige Aufbewahrungskisten verwenden

Bisher habe ich nie die richtigen Aufbewahrungskisten genutzt und mir damit das Leben unnötig schwer gemacht in Bezug auf die Ordnung. Für die organisierte Kammer bin ich nun bei der Orthex Group fündig geworden, die Aufbewahrungskisten für jegliche Anlässe im Portfolio haben. Dabei habe ich zum einen Kisten in unterschiedlichen Größen bestellt, zum anderen aber auch welche in unterschiedlichen Farben, mit Deckel oder ohne und mit herausnehmbaren Fächern (mehr dazu folgend):

Kisten nach Themen sortieren

Um Ordnung in der Abstellkammer zu schaffen, habe ich die Aufbewahrungskisten nach Themen sortiert. So beinhalten die grünen Kisten (mit Löchern), der Basket Recycled 10 in Grün zum Beispiel Medikamente und die weissen Kisten alles an Vorrat fürs Badezimmer.

Kisten mit herausnehmbaren Fächern verwenden

Besonders praktisch sind für mich die durchsichtigen Boxen mit herausnehmbaren Fächern, zum Beispiel die kleinen Boxen 3,5 l hier. Diese eignen sich besonders für Kleinutensilien und beim Basteln kann man je nach Bedarf die einzelnen Fächer herausnehmen, ohne direkt die ganze Kiste nutzen zu müssen.

Tipp 05: Kisten beschriften

So simpel, so gut ist es, die Kisten zu beschriften. Ich habe ganz einfach mit Klebeetiketten gearbeitet, die ich dann entsprechend nach Inhalt beschriftet habe. So erkennt man auf den ersten Blick, was in der Kiste drin ist und mir hilft das insbesondere bei den kleinen, schmalen und gestapelten Boxen.

Wer es noch etwas schöner will, kann sich hier auch schwarze Klebeetiketten besorgen mit einem weissen Marker drauf, zum Beispiel Tafeletiketten. Gefunden habe ich im Netz zum Beispiel diese hier.

Kisten beschriften Ideen für eine bessere Ordnung in der Rumpelkammer
gestapelte und durchsichtige Aufbewahrungsboxen zur Organisation Vorratskammer mit diesen 7 Tipps und Ideen Ordnung halten

Tipp 06: Kisten Anordnung strukturieren

In der neu organisierten Abstellkammer habe ich strikt auf die Anordnung der Kisten samt Inhalte geachtet. So habe ich Dinge, die ich nicht so häufig benötige an den nicht ganz so zugänglichen Seiten verstaut. Im Gegensatz zu den Dingen, die man häufig benötigt. Aufbewahrungsboxen mit diesen Sachen habe ich zentral in der Mitte der Regale platziert, in Greifhöhe.

Ausserdem lohnt es sich, die schweren Boxen nach unten zu stellen und die Aufteilung so zu planen, dass leichte Gegenstände in Kisten nach oben kommen. So holt man garantiert die Kisten öfters herunter, als wenn sie zu schwer sind.

durchsichtige Aufbewahrungskisten mit herausnehmbaren Fächern für eine bessere Ordnung in der Abstellkammer zur Übersicht
Abstellkammer einsortieren mit durchsichtigen Aufbewahrungsboxen und 7 Tipps und Ideen für eine strukturierte Kammer

Tipp 07: Durchsichtige Kisten für einen besseren Einblick

Ganz froh bin ich über die Entscheidung, sowohl geschlossene als auch durchsichtige Aufbewahrungsboxen genutzt zu haben. Die geschlossenen Boxen nutze ich für meine „Rumpelkisten“, wie beispielsweise die Box mit Utensilien fürs Schuhwerk. Die offenen Kisten verwende ich für Kleinkram als auch große, durchsichtige Kisten, in die unterschiedliche Sachen verstaut werden. So kann ich, ohne die Kiste rausholen zu müssen, auf einen Blick sehen, was sich darin verbirgt. Schöner Nebeneffekt: Durch die Mischung mit den geschlossenen Kisten wirkt die Kammer gar nicht so unruhig, als wenn alle Kisten durchsichtig wären.

Von den Größen her habe ich je nach Bedarf variiert und so zum Beispiel große, 50 L Kisten verwendet bis hin zu kleinen auch stapelbaren 1 L Boxen.

Für mich sind dies Tipps, die einfach umsetzbar sind und die Organisation in der Abstellkammer simpel aber gut umgesetzt haben. Dank meines persönlichen Ordnungssystems und der Aufbewahrungskisten ist es mir ausserdem gelungen, die Ordnung zu halten, was nicht immer selbstverständlich ist.

Organisation Vorratskammer auf Regalen mit durchsichtigen Aufbewahrungsboxen und weiteren Tipps und Tricks

Dieser Bericht ist in Zusammenarbeit mit der Orthex Group enstanden und enthält Affiliate-Links.

Author

1 Comment

  1. Super tolle Ideen zum Aufräumen

    Danke für den Artikel und die informativen Fotos!!!!

Write A Comment

Mit dem Hinterlassen deines Kommentars stimmst du zu, dass deine angegebenen Daten (Name, Mail-Adresse, IP-Adresse und Uhrzeit deines Kommentars) bei uns gespeichert werden. Weitere Infos findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.