Nachdem ich euch vor kurzem meine neue Küche gezeigt habe, stand nun das To Do Wohnzimmer einrichten ganz oben auf der Agenda. Grundsätzlich bin ich ja der Meinung, dass es nach einem Umzug in eine neue Wohnung mindestens ein, zwei Jahre braucht, bis man es dort richtig schön hat. Schliesslich passen die Möbel doch nicht so ganz, der Stil hat sich verändert und das ein oder andere Accessoire kann man schlichtweg nicht mehr sehen.

Ich denke erst nach und nach bekommt eine Wohnung den gewissen Flair und besonderen Charme. Aber sei’s drum. Denn schon jetzt fühle ich mich in meinem neuen Wohnzimmer dank der ein oder anderen Veränderung und Neuanschaffung sehr wohl und bin gespannt, was sich im nächsten Jahr vielleicht noch so alles verändern wird. Aber bleiben wir erstmal in der Gegenwart, denn hier kommt ein kleiner Status quo meiner (für mich sehr gemütlichen) Sofaecke.

Wohnzimmer einrichten Ideen zur Dekoration und Gestaltung von Wohnaccessoires und Moebeln
Laptop und Kaffee auf dem beigen Romo Teppich aus Wollfilz

Teppich – Liebe

Damit meine Sofaecke nicht zu clean wirkt, habe ich mich für einen kleinen Kontrast entschieden und zwar beim Teppich. Hier habe ich von Urbanara einen robusten und eher rustikalen Wollfilz-Teppich zur Verfügung gestellt bekommen. Ich habe auf der Seite wirklich ewig gesucht, was nicht daran lag, dass sie unübersichtlich ist, sondern daran, dass sie wirklich eine große Auswahl haben und meinen Geschmack mit fast jedem Teppich zu 100% treffen! Normalerweise entscheide ich recht schnell, in dem Falle hat es wirklich ewig gedauert, bis ich mir den richtigen Teppich ausgeguckt habe.

Geworden ist es dann der Teppich Romo in Creme/Natur in der Größe 170cm x 240cm. Es ist ein Teppich aus Wollfilz und Baumwolle und jetzt schon mein neuer Liebling wenn es darum geht, Flecken zu vertuschen. Denn ich habe schon unzählige Getränke darauf verschüttet und wie man sieht, sieht man nix. Das Material und die grobe Maschung des Teppichs führen zudem dazu, dass es schön gemütlich wirkt.

Designt wurde der Teppich in Dänemark, hergestellt in Indien. Aber das zu fairen Bedingungen, denn der Teppich trägt das Gütesiegel „fair and care“. Fair and care ist eine Initiative verantwortungsbewusster Teppichimporteure und die setzen sich für Verzicht auf Kinderarbeit, angemessene Arbeitsbedingungen, entsprechende Bezahlung und eine soziale Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern ein. Sieht also nicht nur schön aus, sondern hat auch eine schöne Fertigungs-Geschichte.

Wollfilz Baumwoll Teppich in beige

Ein Schrank – zwei Deko-Ideen: Bunt vs. Natürlich

Ein Schrank, zwei Deko-Ideen. Einmal im bunten Stil und einmal mit natürlichen Accessoires. Entschieden habe ich mich noch nicht, vielleicht wechsle ich die Deko auch einfach wöchentlich (not), aber mir gefallen beide Varianten wirklich gut.

Manchmal oder auch sehr häufig machen mich Bilder von Ton in Ton-Dekorationen wirklich müde. Einheitsbrei schimpfen wir es ganz gerne mal. Dabei erwische ich mich selbst oft dabei, wie es plötzlich bei mir so aussieht. Uahhhh. Zeit also, dem schnell entgegen zu wirken und ein wenig Farbe ins Spiel zu bringen.

Daher wurde es schön bunt. Der Hingucker bei dieser Deko-Variante ist das Bild der Plattform Pixers. Pixers ist ein Marketplace, bei dem man Millionen von Mustern finden kann, um das Zuhause zu individualisieren und zu verschönern. Das können ganze Wandgestaltungen sein oder auch einzelne Bilder. Wenn man sich noch nicht so ganz sicher ist, kann man sich auf der Website praktischerweise durch verschiedene Stile klicken und sich so inspirieren lassen. Oder man wählt direkt eine Kategorie wie beispielsweise „Wohnzimmer“ oder auch „Büro“ aus und findet ein paar individuelle Ideen zur Wandgestaltung.

Ich selbst habe mich durch Pixers Muster-Portfolio geklickt und bin irgendwie bei den knallig bunten Stücken hängen geblieben. Denn eigentlich wählt man doch viel zu selten Muster und Prints mit intensiven Farben aus, oder? So ist bei mir an die Wand dann eins der Pixers Bilder in einem knalligen bunt gekommen. Und wenn schon denn schon, ist das gesamte Regal dann knallig bunt geworden. Ein zweites Motiv ist in Julia’s Fundus übergegangen und wird dort wohl bald die Kinderzimmer- oder Küchenwand verschönern. Auch dort alles getreu dem Deko-Motto „Mut zur Farbe“.

Alternativ zur bunten Gestaltung wurde es dann natürlich und braun. Pflanzen, Terracotta und Brauntöne dürfen bei dieser Deko-Variante im Wohnzimmerschrank natürlich nicht fehlen. Mal schauen, welche der beiden Stile es letztendlich bleibt.

bunte Wohnzimmer Dekoration samt Pixers Bild im modularen stocubo Regal
Dekoration bunt versus natuerlich eine Idee zur Dekoration im Wohnzimmer
modulares Regal von stocubo in weiss mit einer Deko-Idee fuers Wohnzimmer
buntes grafisches Bild von Pixers
Mini Kaktus und Pflanze in Terracotta

Sofa und Kissen

Mein Sofa habe ich im Herbst letzten Jahres im Sale von Bolia ergattert. Bolia bietet ja sehr häufig modulare Sofas zum halben Preis an, da habe ich zugeschlagen und mir dieses Ecksofa in Grau zusammengestellt. Zwar würde ich beim nächsten Mal doch wieder in ein Schlafsofa und ein Sofa mit Verstauungsmöglichkeit investieren, aber sitzen kann man so oder so gut darauf.

Die stilvollen und schlichten Kissen sind von  dem Label HETTI. aus Berlin. Wir haben euch HETTI. hier schon mal vor einer Weile vorgestellt. Die Inhaberin Larissa fertigt minimalistische Wohnaccessoires und das mit viel Liebe zum Detail. Bei ihren Kissen werden zwei Stoffe kombiniert, die sich in Farbton und Haptik ergänzen. Dazu kommt dann immer noch ein „auffälliger“ Reissverschluss. Was ich besonders mag: Man kann sich die Kissen ganz individuell zusammenstellen lassen.

individuelle Kissen von Hetti handgefertigt fuer die Couch
So leb ich mit Sofaecke, robustem beigen Teppich aus Naturmaterialien, grauer Couch und modulares Designregal

Profitipp – So wird’s was mit der Kissenliebe auf dem Sofa

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Denn auch ich war mir anfangs nicht sicher, welcher Farbton es bei den Kissen werden soll und welche Stücke ich miteinander kombinieren möchte. Genau für so einen Fall hat uns Larissa ein paar Tipps an die Hand gegeben:

  • KLEINE DINGE MACHEN DEN UNTERSCHIED – Im Wohnzimmer wählt man am besten eine dezente Nuance wie Beige oder Grau für’s Sofa. Farbige Akzente lassen sich dann mit Kissen oder einer einzelnen farbig gestrichenen Wand setzen.
  • NICHT ZU VIELE FARBEN MIXEN – Wähle für die Kissenauswahl nicht mehr als drei unterschiedliche Farben und spiele dann mit Schattierungen innerhalb dieser Farben. Daraus entstehen spannungsvolle Kombinationen.
  • ROTEN FADEN BEIBEHALTEN – Wenn du mit Größen, Mustern und Farben spielst, ist es sinnvoll die Kombination durch ein wiederkehrendes Element zu vereinheitlichen. Das kann ein wiederkehrender Stoff, ein Muster, eine Leitfarbe oder in unserem Falle die Reißverschlussfarbe sein.
  • SETZE AUF KLEIN UND GROSS – Kombiniere unterschiedliche Größen miteinander und staffele (leicht versetzt) kleinere vor größere Kissen.
Wohnzimmer Einrichtung im Dachgeschoss mit Designermoebeln

Wohnaccessoires und Wanddekoration

Das Wohnzimmer einrichten ohne schöne Blumen und passende Pflanzen funktioniert ja meiner Meinung nach nicht so ganz. Daher dürfen unsere grünen Freunde natürlich nicht fehlen. Und mindestens so schön wie die Blumen darin, sind die Vasen der Marke blomus (was eine Überleitung, nicht wahr?). Blomus ist ein in 1961 gegründetes, familien-geführtes Unternehmen und steht für minimalistisches und funktionales Design. In unserem Artikel zu meiner neuen Küche hatten wir euch schon mal ein Produkt des Labels vorgestellt und für’s Wohnzimmer sind es die schönen Vasen in Grau (Vase peat) und Rosé (Vase rose dust) geworden.

Fast identisch zur Vasenfarbe ist das Rosé in meinem neuen Wandteppich – und das ganz ungeplant. Vor einiger Zeit habe ich das Label Fluffy Friday entdeckt. Dahinter steckt Jennifer, die Fluffy Friday neu gegründet hat und dort Wandteppiche mit viel Liebe zum Detail herstellt. Dieses Schmuckstück aus Merinowolle hat daher schnell einen recht präsenten Platz im Wohnzimmer bekommen.

Da ich aber nicht nur in Rosé wohnen möchte, musste noch ein bisschen was „Natürliches“ an die Wand. Von Serax habe ich mir dafür die Wandtöpfe aus Keramik in einem Grün-/Braunton rausgesucht. Damit die Töpfe auch lange gut aussehen, habe ich extra pflegeleichte Pflanzen eingesetzt, die Deko sollte daher eine Weile halten und gut aussehen – trotz meines grauen Daumens.

Erwischt! Denn jetzt komme ich wieder zu einem Stück in zartem Rosé. Die Flower Pot Lampe von Verner Panton ist ein echter Designklassiker. Wir haben sie euch hier schon mal vorgestellt.

modulares Regal von Stocubo in weiss mit verschiedenen Wohnaccessoires
stylische Vase von blomus in rose und grau
Serax Haengetopf Wandgestaltung und Idee Wohnzimmer einrichten
Designerlampe Flower Pot in rose und Kerzenstaender
graue minimalistische Vase

Couchtisch, Regal und Stuhl

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an das gute Stück: Das modulare Regal in Weiss von stocubo haben wir vor einiger Zeit hier aufgebaut und gezeigt. In meiner alten Wohnung hatte ich es zu einem großen Wohnzimmer-Regal zusammengebaut. Praktischerweise konnte ich es in meiner neuen Wohnung einfach auseinandernehmen und die Cubes neu zusammenbauen, so dass es unter die Schräge passt und mir das Wohnzimmer einrichten ziemlich erleichterte.

Einen passenden Couchtisch für die Sofaecke habe ich bis dato noch nicht gefunden. Bis es soweit ist hält das dunkelgrüne Stück von BoConcept her. Der funktioniert im Übrigen auch super als Hocker oder Beistelltisch für Pflanzen.

Last, but not least sitzt es sich auf meinem Lotus Designstuhl aus Holz vom Berliner Label POLITURA nach wie vor sehr gut. Das Label belebt alte Entwürfe polnischer Designer und rettet diese quasi vor der Vergessenheit. Wer noch mehr wissen will findet hier unseren Bericht zu POLITURA, in dem wir euch das Möbelstück vor einiger Zeit schon mal vorgestellt haben.

Was das Thema Wohnzimmer einrichten betrifft, bin ich nun also erstmal aufgestellt und fühle mich in der Sofaecke richtig wohl (und als Home Office macht sie sich auch recht gut). Praktischerweise ist aber auch hier nichts in Stein gemeisselt und sicher kommt schon bald wieder Abwechslung ins Regal und auch an die Wand. Vielleicht wird es bald also komplett bunt oder doch ganz Ton in Ton? Ich tendiere zu einem ganz besonderen Interior-Highlight und halte euch auf dem Laufenden.

Homeoffice Wohnzimmer

Der Bericht zum Thema Wohnzimmer einrichten ist in Kooperation mit Pixers entstanden – merci! Vielen Dank auch an Urbanara, blomus, Serax und HETTI. für die Produktüberlassung der schönen Stücke!


Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos rund um den fancy Interior Blog Newniq versorgt. Einmal die Woche gibt es alles zum Thema Wohnen & Interior, Design & Lifestyle und Travel & Locations. Somit seid ihr gut informiert und könnt auf der nächsten Party einen auf Profi machen. Yihaa.

Author

Write A Comment

Mit dem Hinterlassen deines Kommentars stimmst du zu, dass deine angegebenen Daten (Name, Mail-Adresse, IP-Adresse und Uhrzeit deines Kommentars) bei uns gespeichert werden. Weitere Infos findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.