Mensch, was gibt es viele Wohnideen und ich muss sagen, dass es mir oft schwer fällt, mich auf nur einen Stil zu beschränken. Viel zu sehr mag ich Einflüsse verschiedener Wohnideen. Deswegen findet sich bei mir auch ein guter Mix aus allem: Etwas Ethno-Look mit Makramees und Folklore-Kissen, ein bisschen Chrom und ganz viele Naturmaterialien wie Holz, Leinen oder auch Stein (Terracotta ist hier das Schlagwort). 

Ich muss aber auch gestehen, dass ich es ab und an ganz toll finde, wenn jemand seine Wohnung nach einem Stil gestaltet. Man kann ja beispielsweise auch von Zimmer für Zimmer bestimmte Wohnideen umsetzen. Da gibt es ja die kreativsten Sachen im Netz. Ich habe euch hier einmal drei verschiedene Stile in Form von tollen Möbeln und Wohnaccessoires zum Nachkaufen zusammengestellt.

01. Natürlicher Scandilook

Ich glaube der skandinavische Einfluss ist auch bei mir nicht zu übersehen. Viel Holz trifft hierbei auf Leinen und klare Linien. Für diesen Stil sind vor allem helle, natürliche Farben ein Muss: Viele Sandtöne in verschiedenen Abstufungen, leichte Rosé-Nuancen und ein warmes Grau passen sehr gut zu diesem Stil. Die Wohnaccessoires und Möbel haben oft organische Formen ohne Ecken und Kanten und gehen ineinander über.

Besonders interessant finde ich es, wenn normale Alltagsgegenstände auch einen natürlichen Look bekommen. So zum Beispiel der Mülleimer von Zone Denmark oder der Kochtopf, den ich bei Selection Gustavia entdeckt habe. Kann man sich jetzt drüber streiten, ob das wirklich nötig ist, aber wenn man sich einen Alltagsgegenstand anschafft, dann kann es doch ruhig auch ein schöner sein, der nicht zuviel kostet (Topf und Eimer liegen jeweils unter 60€).

Ich freue mich immer, wenn uns Onlineshops initiativ anschreiben und sich vorstellen. denn man kann ja nicht immer jeden Shop auf dem Schirm haben.  Selection Gustavia hat genau das gemacht und tatsächlich: Ich habe den Shop bis vor Kurzem gar nicht gekannt, dabei ist er sehr vielseitig. Größtenteils gibt es skandinavisches und französisches Design mit einem persönlichen Touch. Das Besondere am Shop ist nämlich, dass er von Mutter und Tochter betrieben wird. Dies scheint in dem Fall eine besonders schöne Mischung zu sein.

Die Labels, die auf der Seite verkauft werden sind kleine Manufakturen. Die persönliche Note schwingt definitiv bei der Auswahl der Produkte mit, egal ob man nun ein schönes Notizbuch, einen Besen oder eine Picknickdecke sucht! Ich bin mir sicher, dass ihr noch öfters Produkte von Selection Gustavia auf dem Blog entdecken werdet.

Erste der Wohnideen: Scandilook mit Moebeln aus Skandinavien
Selection Gustavia

URBANARA Duschtuch

Bloomingville - Vorratsdose 1150 ml, natur

kommod - Baenkk Sitzbank, eiche

Zone Denmark - Nova Treteimer 5 L, dusty green

Umbra - Coiled Hocker, grau

Marimekko - Oiva Holz-Tablett, Natur

LinenMe Küchentuch, 170 x 170 cm, 10-teilig, Stone Washed Tischdecke, Aloe - 6,35, Leinen, blau, 170 x 320 cm

Design House Stockholm - Wick Chair Wood, Eiche natur

Thomas - Untersetzer, Buche

URBANARA Plaid/Wolldecke

Woodrow Papierkorb grau

Hartô - Simone Bücherregal 150 cm, Eiche

Kochtopf im minimalistischen Design

myfelt - Hugo Teppich Rechteckig, 200 x 300 cm

Bloomingville - Plant-Hanger, weiß

Nandi Interior Designladen fuer schoenes Shopping in Berlin

02. Modern Ethno

Boho und Ethno kennt ja eigentlich jeder mittlerweile. Was dieses Jahr bei den Wohnideen aber ganz neu ist, ist der „Modern Ethno-Look“ . Er unterscheidet sich zum herkömmlichen Ethno-Look darin, dass er modern interpretiert wird. Hierbei werden verschiedene Einflüsse in einem Stil kombiniert. Modernes Marokko trifft somit auf japanische Folklore-Einflüsse und wird beispielsweise durch Porzellan aus Portugal ergänzt. Eine wichtige Rolle, nicht nur politisch, spielt das Thema multikulti! Out sind reine „Afrika-Styles“, sondern die Mischung macht´s. Mag ich sehr.

Wer in Berlin lebt, der sollte auf jeden Fall den Store „Folkdays“ in Kreuzberg und „Nandi“ in Prenzlauer Berg besuchen (letzteren haben wir in unserem Shopping-Guide schon einmal vorgestellt). Hier findet sich eine sehr spannende Auswahl an ausgesuchten, fairen Ethno-Produkten, die sich super auch mit anderen Wohnideen kombinieren lassen.

Terracotta Decke aus Marokko von LRNCE

Ich persönlich finde den Trend „Modern Ethno“ sehr spannend und bin gespannt, was da dieses Jahr noch auf uns zukommt. Ganz besonders ist mir das belgische Label lrnce ins Auge gestochen, da diese genau diese Herangehensweise verfolgen. Irgendwas zwischen Kunst und Design würde ich es nennen. Alleine die Fotos machen schon Lust auf mehr. Da meine Wand in der Küche jetzt in Terracotta gestrichen ist, kann ich mir ja noch ein wenig mehr Marokko in die Wohnung zaubern.

Boho rattan Spiegel im Ethno Stil aus Marokko
Ethno Modern Servierteller fuers Esszimmer

OK Design Aps OK Design - The Condesa Chair, schwarz

Green Chair - Strandtuch

Ethno Kissen mit Design als Inspiration fuers Wohnzimmer

Mackenzie Kissen mit Fransen - Orange

Loberon Kissen »Mally«

Bloomingville - Wandschmuck, natur

massivum Sessel aus Rattan »Abebi«

Vase aus Suedamerika
Urban Jungle mit der Haengeampel und Pflanze
Handmade Kissen von Folkdays aus Berlin

Decke mit Waffelstruktur und Fransen - Orange

Handmade Melonen Teller aus Keramik

ames - caribe Dining Chair, orange / türkis / braun

Ethno Folklore Wandteppich

IMPRESSIONEN living Kissenhülle, Baumwolle, braun

Industrial Design Interior

03. Industrial Design

Ich muss zugeben: Es ist nicht unbedingt mein liebster Wohnstil, aber es gibt durchaus Elemente, die ich ganz gut finde. Ich mag ja Chrom durchaus gerne und auch dunkle Möbel findet man bei mir. Wenn alles zu clean und hell ist, dann finde ich es oft zu langweilig. Ich mag zudem handgemachte, wilde Möbel, die nicht perfekt sind. Problem: Ich konnte viele Jahre diesen rustikalen-Industrial-Shabby-Chic nicht mehr sehen. Tische aus alten Dielen und Regale aus Heizungsrohren und Fahrradketten waren mir ein Graus. So langsam kommt aber meine Faszination und die Liebe zurück und ich mag die Individualität, die diese Wohnaccessoires und Möbel ausstrahlen. Ich persönlich würde als Bruch einen anderen Stil kombinieren, da mir der Industrial Look oft zu kühl ist.

Röshults - Garden Sideboard, 100, anthrazit

Ox Denmarq - Trifolium Hocker, edelstahl / schwarz

Tolix - H500L Pop Regal, schwarz matt

NUTSANDWOODS Industrial Ladder

Industrial Barhocker 64cm

Ps Spint Schrank von Ikea im Industrial Design als Wohnidee

Pla LED Pendelleuchte M anthrazit matt

HS Manufaktur für Holz und Metall - Bank aus Stahl mit Eichenholzauflage

Tolix - A Chair Indoor, Stahl grau lasiert

Chrom garderobe im Vintage Design fuer deine Wohnideen

NUTSANDWOODS Stool

Wohnideen: Chrom Stehleuchte im Industrial Design

Menu - Wire Bin, Chrom

Edelstahl Tablett im Industrial Design

various Bücherregal OBJECT

vonBlau Schuhregal / Glanz & Gloria XL

Menu - Ava Kleiderbügel, schwarz / Messing

Drei Wohnideen, drei Lieblinge!

Wie bereits gesagt, hat jede der Wohnideen eine gewisse Faszination für mich und ich glaube es kommt auf die richtige Kombination an. Ich habe aber definitiv einige Lieblinge, die es mir wirklich angetan haben: Wie oben beschrieben, mag ich den Kochtopf von Selection Gustavia extrem gerne, denn ich finde, dass es viel zu viele hässliche Töpfe auf der Welt gibt. Diesen gibt es in verschiedenen Farben und man kann ihn ohne Bedenken auf dem Herd stehen lassen, wenn Gäste kommen. Ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis bieten zudem die Blumenampeln, die ihr im The Amazing Crocodile findet (hatten wir euch auch hier vorgestellt). Im Industrial-Look definitiv die Kleiderbügel und den Tolix-Stuhl als Klassiker. Zu guter Letzt entscheide ich mich bei den Heimtextilien für die Decke von lrcne und das Kissen von Folkdays.

Wohnideen im Ethno Style, Industrial- und Scandilook

Dieser Bericht ist in Zusammenarbeit mit Selection Gustavia entstanden.

Fotos: Kara Michelle/Unsplash, Jennifer Kim/Unsplash, Nandi, Selection Gustavia


Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos rund um den fancy Interior Blog Newniq versorgt. Einmal die Woche gibt es alles zum Thema Wohnen & Interior, Design & Lifestyle und Travel & Locations. Somit seid ihr gut informiert und könnt auf der nächsten Party einen auf Profi machen. Yihaa.

Author

1 Comment

  1. Ich mag es auch gerne mit verschiedenen Raumstilen zu arbeiten, um mich von verschiedenen Einflüssen, Raum von Raum mich inspirieren zu lassen. Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede aufzugreifen.
    Ich finde das Material Holz ein generell perfektes Allrounder Talent, welches mit jeglichen Farben kombiniert werden kann. Für mich wäre es eigentlich auch nicht übertrieben die 3 Stile aus industrial, ethno und scandinavic in einem Zimmer zu mischen. Das Ethno um es ein wenig aufzulockern, dass Industrial wiederum genug Freiraum gibt, damit der Ethno Stil sich entfalten kann. 

Write A Comment