Als ich meiner Schwester erzählte, dass ich ein Faible für Wandteppiche habe, fragte sie ungläubig: „Wandteppiche? Diese Dinger aus den 70ern mit den Motiven drauf?“ Naja, nicht ganz. Eher eine modernere Variante des Klassikers. Mit verschieden dicker Wolle, geometrischen Mustern und raushängenen Fäden. Was ich daran so toll finde? Naja, ich habe ja schon immer den Drang zu Altbewährtem gehabt und für mich ist ein Wandteppich quasi der Inbegriff für wahres Handwerk. Da sitzt nämlich jemand an seinem Webrahmen und fertigt für dich so ein tolles Stück mit seinen Händen an (auch wenn es nicht so sein sollte, bitte lasst mir diese Vorstellung!). Drauf gestoßen bin ich auf Instagram, plötzlich ploppte da der Account von wednesdayweaving auf und ich war ganz enzückt. Auch im Ruffinis in München ist uns ein toller Teppich direkt ins Augen gesprungen. Ja, und nun durchforste ich das Internet und finde einen Teppich schöner als den nächsten, so dass die Entscheidung noch nicht fiel, welcher denn meine Wand schmücken wird. Ich habe für euch mal ein paar zur Inspiration zusammen gepackt. Mein derzeitiger Favorit wäre dieses Exemplar (leider ausverkauft):

Wandteppich von Wednesdayweaving

 

Aber hier gibt es noch mehr Teppiche zur Inspiration:

[URIS id=4676]

 

 

Author

Write A Comment