Oh wie sehr habe ich mich auf das Hochbett aus Holz gefreut. Und nun steht es tatsächlich fix und fertig aufgebaut im Kinderzimmer. Sowohl meine Tochter als auch ich mögen es wirklich sehr. Aber es war gar nicht so leicht, sich für ein entsprechend individuell gefertigtes Bett zu entscheiden und das klein geschnittene Kinderzimmer optimal zu nutzen, ohne es optisch zu überladen. Wie ich in Kooperation mit den Möbelherstellern unseres Vertrauens, den Jungs von Woodboom, (die Ihr unter anderem schon von Julias Bettbau kennt) an einer Lösung gearbeitet habe, was mir im kleinen Kinderzimmer wichtig war und was die Highlights des Hochbettes sind, lest Ihr hier:

Leiter aus Kiefernholz fuer das Hochbett im kleinen Kinderzimmer Stauraum nutzen und Ideen zum Einrichten

Das Kinderzimmer einrichten

Das Kinderzimmer meiner Tochter ist klein. Aus dem Grund ist es für mich schon immer wichtig gewesen, es platzsparend einzurichten, den Raum optimal zu nutzen und dennoch dem Zimmer „Freiraum“ einzuräumen, also genug Platz zum Spielen zu haben.

Vor einiger Zeit schon habe ich mich daher für einen Eckschrank entschieden, in dem ich einerseits viel unterbringen kann und der andererseits durch seine offenen Regale Platz für Spielzeug bietet, an das meine Tochter gut selbst ran kommen kann. Durch den Eckschrank auf der einen Seite blieb eigentlich nur die gegenüberliegende Seite als Option für die Positionierung des Kinderbettes. Schnell stand fest, dass ein Hochbett her soll, um in die Höhe zu arbeiten und unter der Liegefläche noch Platz zum Spielen und Kuscheln oder Lesen zu haben.

Details im Kinderzimmer Spielzeug Musikinstrumente, Toni Box, Regenbogen aus Holz auf dem Holzregal aus Kiefer
Kinderzimmer fuer ein Kleinkind mit Hochbett aus Kiefernholz
Stauraum kleine Ecken im Kinderzimmer gut nutzen mit Floating Regalbrettern
Spiele Hoehle im Kinderzimmer unter dem Hochbett mit Spielematratze

Die Planung vom Hochbett aus Holz

Die Theorie stand also, eine grobe Vorstellung vom Hochbett hatte ich, nun ging es ans Eingemachte. Die Jungs von Woodboom kamen vor einiger Zeit vorbei und wir haben zunächst einmal das Hochbett aus Holz gedanklich geplant. Bei dem wenigen Platz im Zimmer nicht ganz so easy.

Das Bett sollte nämlich einerseits lang genug sein, um einem wachsenden Kind für ein paar Jahre zu nutzen. Andererseits durfte es nicht zu nah an die Tür gebaut werden, damit der Eingang ins Kinderzimmer nicht so beengt wirkt. Ach ja, und hoch genug sollte es natürlich auch noch sein, damit darunter die besaagte Spielecke entsteht.

Ein paar Überlegungen später fertigte Mischa, der Inhaber von Woodboom, die ersten Zeichnungen an und wir haben gemeinsam ein paar wichtige Dinge festgelegt. Überlegungen dabei waren zum Beispiel, wie hoch der Rausfallschutz sein soll oder wie die Leiter gebaut wird, ob gerade runter oder schräg in den Raum.

Zeichnung Kinderbett Hochbett aus Kiefer vom Schreiner
Regal im Kinderzimmer unter Dachschraege kleines Kinderzimmer einrichten
Detailaufnahme Kinderzimmer Hochbett aus Holz Rausfallschutz
Geheimfach im Kinderzimmer am Bettende Bettverlängerung

Die Herstellung des Hochbettes

Nachdem wir also Maß genommen und die Skizze angefertigt hatten, hat sich der Schreiner David von Woodboom ans Werk in den heiligen Werkstatthallen gemacht. Obwohl ich ursprünglich eigentlich ein Bett aus Eiche vor meinem innerlichen Auge hatte, freue ich mich sehr, dass es schlussendlich ein Kieferbett geworden ist.  Das Holz wurde nochmal mit einem „Finish“ behandelt, einem natürlichen Wachs auf Olivenölbasis, und hat dadurch einen tollen Farbton entwickelt, der sich super in das Kinderzimmer einfügt.

Die Besonderheiten des Kinder-Hochbettes

Wenn man schon ein Hochbett aus Holz anfertigen lässt, dann gibt es einem natürlich auch Gelegenheit, ein paar Besonderheiten einzuarbeiten. Neben dem „Treppenlauf“, den Woodboom in seiner natürlichen Form belassen hat, gibt es noch drei weitere Highlights, auf die ich gern kurz eingehen möchte:

Etwas versteckt am Fussende gibt es ein kleines Holzfach. Meine Tochter wird es lieben, kann man es doch als Geheimfach zur Aufbewahrung nutzen, kleine Dinge darin verstecken oder auch Bücher oder die Trinkflasche für Nachts griffbereit reinlegen. Das Fach bietet aber auch die Möglichkeit, dass Bett später zu verlängern. Denn sollte die Matratze, die jetzt eine Größe von 70*140 cm hat, dann mal zu klein sein, nimmt man das 20cm große Holzfach raus und legt eine  längere Matratze rein (oder ein Stück festen Schaumstoff am Bettende).

Dass das in der Schrägen vielleicht nicht soviel ausmacht, macht es definitiv Sinn, wenn man das Bett runtersetzen möchte. Denn das ist eine weitere Besonderheit des Holzbettes: Den Rausfallschutz um das Bett herum kann man ganz einfach abnehmen, dann werden die Beine gekürzt und man hat ein 20cm längeres Kinderbett.

Last, but not least und wie eingangs erwähnt, gilt es, jeden Winkel in dem kleinen Zimmer optimal zu nutzen. Die Regalbretter liefern einen tollen Übergang zur Wand und bieten gleichzeitig Stauraum und Spielfläche. Ausserdem kommt meine Tochter bei der Höhe gut selbst an alles ran, was ich in einem Kinderzimmer immer sehr, sehr wichtig finde.

Hochbett aus Holz aus Kiefer mit Spieleflaeche und Hoehle zum Toben unten drunter
Details im Kinderzimmer Spielzeug Musikinstrumente, Toni Box, Regenbogen aus Holz auf dem Holzregal aus Kiefer

Das Kinderbett aus Holz: Fakten auf einen Blick

  • Bett: Individuell angefertigtes Kinder Hochbett aus Holz
  • Maße: 70*140 cm Matratze plus 20 cm Verlängerung möglich
  • Von: Den Möbelherstellern unseres Vertrauens, Woodboom
  • Material: Kiefernholz, mit natürlichem Finish, einem Wachs auf Olivenölbasis behandelt
  • Besonderheit: Mitwachsend, der Rausfallschutz lässt sich später abnehmen, die Beine kürzen, das Holzfach am Fussende rausnehmen, eine größere Matratze einlegen
Schleich Kinderspielzeug Tiere auf dem Floating Holz Regal im Kinderzimmer
Hochbett unter der Dachschraege im Kinderzimmer Stauraum optimal nutzen

Fazit

Immer wieder! Wenn ich doch nur selbst könnte, dann würde ich mir noch das ein oder andere individuelle Möbelstück zu Hause einbauen, aber leider sind meine handwerklichen Fähigkeiten da doch begrenzt. Bis sich das vielleicht mal ändert, bin ich mit dem Kinderbett super happy und – noch viel wichtiger – meine Tochter erst recht! Wer also wie ich besondere Lösungen für die eigenen vier Wände braucht (weil er mag oder die Räumlichkeiten kaum eine andere Option lassen), der sollte ein individuell gefertigtes (Kinder-) Möbelstück definitiv in Betracht ziehen.

– In Kooperation mit Woodboom. Danke für die schöne Zusammenarbeit. –

Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos rund um den fancy Interior Blog Newniq versorgt. Einmal die Woche gibt es alles zum Thema Wohnen & Interior, Design & Lifestyle und Travel & Locations. Somit seid ihr gut informiert und könnt auf der nächsten Party einen auf Profi machen. Yihaa.

Author

4 Comments

  1. Oh, das kommt gerade recht. Wir gucken schon so lange nach einer individuellen Geschichte (eher Hochebene) für beide Kinder, da sie sich ein Zimmer teilen und das dadurch auch etwas kleiner ist. Vielleicht wird es aber auch erstmal ein Standardbett, oder doch nicht? :D Arghhh. So oder so, wir schauen uns dort mal um. Danke für den Tipp und verratet Ihr uns, woher diese weisse Leuchte ist? Ist das ein Nachtlicht? Ganz liebe Grüße, Kathi

    • Judith Reply

      Liebe Kathi, das freut uns! Hochebene klingt auch spannend. Und „Standardbett“ geht natürlich auch. Bin gespannt, für was Ihr Euch entscheidet. Die Lampe ist von Now by Hülsta. Habe ich mal geschenkt bekommen, bin daher gar nicht sicher, ob sie sie auch im Sortiment haben. Ist quasi ein Nachtlicht und kann in verschiedenen Farben leuchten. LG, Judith

Write A Comment

Mit dem Hinterlassen deines Kommentars stimmst du zu, dass deine angegebenen Daten (Name, Mail-Adresse, IP-Adresse und Uhrzeit deines Kommentars) bei uns gespeichert werden. Weitere Infos findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Um unsere Seite zu optimieren, nutzen wir Google Analytics. Wenn du dies nicht möchtest, kannst du dich austragen. Hier klicken um dich auszutragen.