Wer den Pflanzentrend rund um Sukkulenten, Monstera deliciosa und Hängeampeln im Netz verfolgt hat, der ist die letzten Jahre nicht an Igor vorbeigekommen. Ein Meister in seinem Fach, ein Kenner, was gemütliches Interior und wundervolle Grünpflanzen angeht. Mit seinem Happy Interior Blog und dem Projekt UrbanJungleBloggers kann er beiden Leidenschaften nachgehen. Wir haben euch hier bereits von seinem Buch erzählt, wollten es uns jedoch nicht nehmen lassen, ihn über die Interior Trends 2017 zu befragen. Freut Euch in den nächsten Wochen noch auf mehr Experten, Igor macht heute den Anfang:

Interior Trends: Getoepferte handmade Tasse mit Tee und Buch im Bett

Lieber Igor, was glaubst du, wie entstehen grundsätzlich Interior TrendS? Und ab wann spricht man von „Trend“?

Ich finde, wenn ein bestimmtes Thema über Grenzen hinweg und über eine kritische Masse an Menschen hinweg eine Rolle spielt, kann man schon von einem Trend sprechen. Auch sollte eine zeitliche Relevanz gegeben sein – wenn es zu kurzfristig ist, nur saisonal ist, würde ich eher von einer Modeerscheinung sprechen.

Ab wann ist ein Trend nicht mehr Trend sondern „längst gesehen“? Sobald dieser die Instagram Kanäle rauf und runter gespielt wird oder wenn es die trendigen Produkte / Materialien im Store zu kaufen gibt? Ist es dann noch Trend?

Für mich ist es ein klares Zeichen, dass ein Trend seinem Ende zuläuft, wenn er die Massen erreicht und durchdekliniert wurde – wenn also beispielsweise Kupfer auf Blogs, Messen, Instagram und dann in der Mode, bei Beauty-Produkten und zuletzt bei H&M und Ikea ankommt. Dann ist es an der Zeit für etwas Neues.

Was kommt deiner Meinung nach in 2017 im (Produkt- oder Interior-) Design auf uns zu? Was wird Interior Trend 2017?

Ich glaube 2017 wird ein Jahr der Sinne – wir werden uns wieder auf unseren Tastsinn, aber auch die anderen Sinne fokussieren. Im Zeitalter von glatten Smartphone und Tablett-Oberflächen sehnen wir uns wieder nach taktilen Erlebnissen. Wir wollen anfassen, fühlen, riechen, sehen. Dies wird sich im Interior-Bereich in 2017 verstärkt wiederfinden.

Wandteppich, Leder Pouf, Kissen von Pflanzen machen den Raum gemuetlich
Vinyl auf dem Vintage Schallplattenspieler
Gemuetliches Interior mit Pflanzen auf der Fensterbank
Tee Tasse und Duftkerze bringen Gemuetlichkeit ins Wohnen
Pflanzen zeigen sich immer wieder auf dem Urban Jungle Blog
Die Vintage Lampe ist ein Gewaechshaus fuer pflanzen

Deine Einschätzung in Bezug auf Materialien: Was wird in 2017 kommen, was wird langsam von der Bildfläche verschwinden?

Alles was unsere Haptik ansprechen wird! Interessante Materialmixe und strukturierte Oberflächen, taktile Materialien und ungewöhnliche Strukturen. Wir werden auch in 2017 weiterhin einen Fokus auf Handgemachtes, ethisches Design sehen. Nachhaltigkeit und Fairness spielen auch beim Interior Design eine immer wichtigere Rolle. So werden auch Interior Produkte interessanter, denn sie kommen mit einer Geschichte und sind nicht gesichtslose Massenware. Zudem werden wir mehr Inspiration aus der Geschichte vorfinden mit archaischen Formen und Objekten. Es wird auch weiterhin den Trend zu mehr Natürlichkeit und Grün im Zuhause geben – also hier auch natürliche Materialien, natürliche Verarbeitunsprozesse, aber auch Pflanzen im Zuhause bleiben Trend.

Trend oder Klassiker im Produkt- oder Interior-Design? Wofür schlägt dein Herz?

Ich bin – gerade wenn es um Möbel geht – eher den klassischen Designs aus der Mid-Century Phase verhaftet.

Welches Designlabel sollte man in 2017 auf keinen Fall ausser Acht lassen?

Ich finde ja junge und kleine Designlabel besonders interessant so wie Saana ja Olli aus Finnland, Folkk aus Serbien oder Haeng aus Dänemark.

Bettwaesche vom Designlabel Saana ja OlliKelim Kissen von Folkk fuer mehr Folklore im InteriorDesign Lampe von Haeng aus Daenemark

Es  war uns eine Freude lieber Igor mit dir über Interior Trends zu schnacken!

© Fotos Portrait: Lina Skukauske, Interior: Igor Josifovic



Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst? Ich wollt noch mehr über Interior Trends und andere spannende Themen erfahren?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos versorgt. Somit seid ihr immer informiert und könnt bei den Themen Design, Kunst oder Lifestyle auf der nächsten Party ganz vorne mitreden. Yihaa.

Um die Anmeldung Dritter zu verhindern, bekommst du von uns eine Bestätigungsmail (sicher ist sicher!). Natürlich kannst du dich auch jederzeit vom Newsletter austragen und deine Daten werden natürlich nicht weitergereicht.

Author

Write A Comment