Heute zeigen wir euch in einer kleinen Homestory das Zuhause von Sabko und ihrem Hund Theo und sagen „hereinspaziert in ein buntes, wildes Heim“. In Kooperation mit Cloud7, die exklusive Designer Produkte für Hunde erstellen, durften wir unsere ehemalige Büro-Kollegin und Hundeliebhaberin nämlich einmal in den eigenen vier Wänden besuchen und schauen, wie sie und vor allem Theo, ihr kleiner Dackel, leben und das mit welchen Accessoires.

Das ist Sabko.

Wir haben uns also auf den Weg gemacht, nach Berlin fast-Mitte eher noch Prenzlauer Berg zu Sabko, die eigentlich Sabine Neddermeyer heisst. Sabko, die wir doch einfach mal weiter bei ihrem Spitznamen nennen, ist freie Journalistin, Texterin und Bloggerin. Sie hat Kunstgeschichte und Medienkultur studiert und hat nach Stationen in namhaften Verlagen und tollen Werbeagenturen ihre eigenes Büro THE HOF gegründet. Von dort aus beschreibt sie die Welt, arbeitet kreativ als freie Journalistin und PR Konzepterin und stemmt tolle auch internationale Projekte und Kampagnen.

Bei gutem Kaffee und in bester Hundegesellschaft haben wir uns zusammen gesetzt, und Sabko zu ihrem (Hunde)-Zuhause befragt. Vorneweg lässt sich sagen, dass Sabko mit ihrer Familie total individuell und sehr gemütlich lebt. In ihrer Altbauwohnung in einem schönen Backsteinhaus mit schickem Innenhof haben sie sich ein buntes Zuhause geschaffen, in dem sich zu vielen Stücken eine Geschichte erzählen lässt. Genau so mag es Sabko auch, verrät sie uns hier:

Sabko schaukelt in ihrem Wohnzimmer
Theo der Dackel im grauen Hundekoerbchen von Cloud7

Liebe Sabko, wie beschreibst du deinen Interior-Stil?

„Ich würde sagen konzeptlos zusammengewürfelt! Das trifft es ganz gut. Ich mag Stücke, die Geschichte haben. Für mich ist auch ein IKEA-Regal, das ich schon seit 20 Jahren quasi mit mir rumschleppe und das mir ans Herz gewachsen ist, wichtig. Das dann gemischt mit Flohmarkt-Funden und alten Teilen von unseren Großeltern ergibt dann eine Mixtur, die individuell ist. Das gefällt mir daran einfach und ich hoffe, das man das so einfach nicht wiederfinden kann.#

Manchmal schäme ich mich etwas, das ich nicht so eine ’schöne Art Direktoren-Wohnung‘ habe. Denn ab und an neige ich dazu, dass ich alles gern so ganz klar und schlicht hätte. Aber das bin ich einfach nicht und kann das auch nicht. Deshalb ist es bunt und wild und das ist auch gut so.“

Was ist dein liebstes Teil bei dir zu Hause und warum?

„Das ist definitiv meine Badewanne. Die Wäsche wollte ich noch abnehmen, habe mich aber dann dazu entschieden, sie für euch hängen zu lassen (lacht). Die Badewanne war schon in der Wohnung drin, auch die Diskokugel darüber. In unserer Wohnung hat vorher ein Lichtkünstler gewohnt, der sowohl die Diskokugel, als auch die Gucklöcher im Flur oder das Bullauge im Wohnzimmer eingebaut hat.“

Badezimmer mit freistehender Badewanne und Waesche in Berliner Altbauwohnung
Sideboard mit gelber Lampe, rot weissem Bild, Monstera und Hundekörbchen
gelbe Schaukel in der individuell eingerichteten Wohnung von Sabko

Neben deiner Familie lebt hier dein Vierbeiner Theo. Stellst du ihn uns vor?

„Unser Dackel Theo wird im Mai 5 Jahre alt. Mit 8 Wochen haben wir ihn bekommen und seitdem gehört er zur Familie. Als kleiner Welpe ging es mit ihm ganz gut zu Hause und er hat – entgegen der Vermutungen vieler – gar nicht unbedingt alles auseinander genommen. Das lag natürlich auch daran, dass er als Dackel ziemlich klein ist und nicht überall ran kommt. Das erste Jahr haben wir uns dann voll auf die Hundeerziehung konzentriert mit Welpenschule und Co. Es war mir wichtig, dass er voll sozialisiert ist. Vor allem dadurch, dass wir hier mitten drin wohnen und er immer von vielen Menschen und Trubel umgeben ist.

Theo ist nicht mehr wegzudenken und hat neben meinem Mann, meiner Tochter und mir noch eine weitere Bezugsperson, unten aus dem Computerladen, die er über alles liebt. Es geht ihm also ziemlich gut, würde ich mal behaupten.“

Details Kuechenwand mit Wandregal, Kuechengeraeten in weiss und bunten Behaeltern Homestory in Sabkos Berliner Altbau
Quietschball als Hundeaccessoire
Cloud7 Hundeleine
Aufbewahrung mit Boxen Kleinkram Dekoration schlafzimmer individuell gestalten schwarzer Drehstuhl
Barbiepuppe
Hochwertiges Material der Kotbeutel in beige von Cloud7
Sabko aus Berlin mit ihrem Dackel Theo beim Spazieren gehen

Accessoires für den Hund, was ist dir wichtig?

„Materialien, die wertig sind und lange halten, das ist für mich eigentlich das A und O. Es sollte kein Plastik sein, und Hundeaccessoires sollten Produkte sein, die robust sind.  Besonders, weil ein Dackel verhältnismässig alt wird… Bei alle dem müssen sie dann aber schon noch gut aussehen. Es gibt so einiges auf dem Markt, das die Kriterien nicht erfüllt, aber ehrlich gesagt halte ich mit der Doggy-Do-Bag aus Filz gerade die schönste Kotbeutel-Tasche in der Hand, die ich bisher hatte (lacht).“

hochwertiges Hundebett in grau mit Lederschlaufe von Cloud7

Das ist Cloud7

Cloud7 ist nicht irgendein Unternehmen für Hundeaccessoires! Ganz im Gegenteil, Cloud7 macht wirklich hochwertige und sehr stilvolle Produkte für den Hund. Und das können wir sagen, auch wenn wir selbst keinen Hund haben – dafür aber ein Blick für schöne Dinge und viele Hundebesitzer in unserem Freundes- und Bekanntenkreis.

Cloud7 wurde in 2011 von der ehemaligen Modedesignerin Petra Jungebluth gegründet. Früher hat sie bei großen internationalen Modefirmen wie Strenesse, Tommy Hilfiger oder Liz Clayborne gearbeitet. Mit Cloud7 folgt sie den klaren Prinzipien von Nachhaltigkeit und Fair Trade. Petra ist Hunde-Expertin und kennt sich mit den Bedürfnissen von Vierbeinern aus, worauf sie jedes Detail abstimmt.

Als neue Hundemama war sie damals auf der Suche nach ansprechenden Hundeaccessoires. Als Petra sie schlichtweg nicht fand, fing sie an, diese selbst zu entwerfen. Und siehe da, Cloud7 war geboren, wenn auch anfangs gar nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Zum Glück hat sich das geändert und es hat sich bezahlt gemacht, denn mittlerweile operiert Cloud7 in 35 Ländern und zählt insgesamt mehr als 900 Produkte zu ihrem Portfolio.

Ein toller und verdienter Erfolg wie wir finden. Denn jedes Produkt ist schlicht, stilvoll, hat aber das gewisse Etwas, das es zunächst einmal bei den Hunden so beliebt macht, gleichzeitig aber auch bei den Herrchen super ankommt.

Die Hundeaccessoires von Cloud7 sind bei dir eingezogen. Was hat Theo bekommen?

„Als Hundemama hab ich natürlich so einiges an Accessoires für Theo zu Hause, wobei die Hundetasche mein wichtigstes Accessoire war. Ohne die ging ich die ersten Jahre nie aus dem Haus, es war mir einfach wichtig, dass ich Theo immer mitnehmen konnte. Mittlerweile brauche ich die nicht mehr unbedingt, dafür sind nun andere Dinge wichtig geworden:

Hier zu Hause habe ich natürlich die Hunde-Klassiker: Hundekorb, Leine, Halsband, Hundenapf und Spielzeug. Ich finde die klassischen Sachen aus guten Materialien immer wichtig. Leder beispielsweise ist ein Material, das ich an den Hundeaccessoires total mag. Da kämpfe ich zwar immer etwas mit meinem Mann, der eher für die knallig, bunten Accessoires ist, meist kann ich mich mit den schlichten Teilen aus Naturmaterialien aber doch durchsetzen. Und so trägt Theo nun das schicke Halsband Tivoli aus Baumwoll Canvas und Leder mit der dazugehörigen Leine.

Ansonsten ist der Ball bei uns nicht mehr wegzudenken, Theo liebt Bälle, vor allem wenn sie quietschen, wie der Filzball in Grau. Was das Schlafen anbelangt, würde Theo am liebsten in unserem Bett schlafen. Auf jeden Fall aber muss es etwas erhöht sein. Das klappt im Hundebett super gut. Er hat es in der Größe S+.

Macht sich auch gut als Müslischale, ist aber doch für Theo: Der Hundenapf mit Pünktchen. Ein Keramiktopf mit Ornamentik. Der ersetzt endlich ein altes Teil und passt sich sehr gut an die restlichen Accessoires an. Ich selbst bin total happy mit den Produkten und freue mich sehr über sie – Theo auch, wie man sieht.“

Sabko in ihrem Zuhause vor einer Backsteinwand und bunter Wanddekoration, Homestory
cloud7 Quietschball fuer hunde zum Spielen
Hundeleine aus Canvas und Leder haengt ueber Stuhl mit Fell
Kotbeutel fuer Hunde stilvolle Hundeaccessoires
Hundenapf mit Punkten
Wohnkueche mit Fachwerkelementen in Berliner Altbau
bunte selbstgemalte Bilder mit Blume im Vordergrund
Esstisch und Esszimmer mit bunt dekorierter Bilderwand und Eames Stuhl, Ideen zum Einrichten
Homestory bei Sabko mit ihrem Dackel Theo in der Wohnkueche
rote Lampe mit weissem Sofa, Perserteppich und Fachwerkelementen, zu Gast bei Sabko in ihrer individuell eingerichteten Altbauwohnung

Lieben Dank an Sabko und Theo, ihr seid fantastische Models und Interviewpartner! Danke auch für den Einblick in deine vier wundervoll bunten Wände, liebe Sabko.

Neben den Produkten, die der kleine Theo hat, sowie auch alle weiteren Hundeaccessoires von Cloud7 findet ihr nochmal hier. Allen Hundeliebhabern also viel Spaß beim Stöbern, und wer keinen Hund hat, für den ist es vielleicht eine schöne Geschenkidee?

– Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Cloud7 entstanden –

Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos rund um den fancy Interior Blog Newniq versorgt. Einmal die Woche gibt es alles zum Thema Wohnen & Interior, Design & Lifestyle und Travel & Locations. Somit seid ihr gut informiert und könnt auf der nächsten Party einen auf Profi machen. Yihaa.

Author

1 Comment

Write A Comment

Mit dem Hinterlassen deines Kommentars stimmst du zu, dass deine angegebenen Daten (Name, Mail-Adresse, IP-Adresse und Uhrzeit deines Kommentars) bei uns gespeichert werden. Weitere Infos findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.