Ich hätte es vor einigen Jahren nicht gedacht, aber ich gebe nun tatsächlich Tipps wie man Möbel aus Chrom in seinem Zuhause integriert. Warum ich zu diesem alten Einrichtungsklassiker zurückkehre? Mal wieder ist das Schöner Wohnen-Buch von 1976 schuld. Im ersten Teil haben wir versucht, die Einrichtung nachzustylen und in Teil zwei haben wir uns dem Ton in Ton-Interior gewidmet. In diesem, letzten Teil unserer Serie widmen wir uns dem Material und sagen laut: Chrom is back.

Chrom Tisch im Vintage Design

Möbel aus Chrom: Die Vorbilder

Viele Designklassiker sind ohne Chrom nicht vorstellbar. Denken wir nur an den Freischwinger von Thonet, den Drehstuhl von Vitra oder den Barcelona Chair von Mies van der Rohe. Chrom war in den 60ern schon etabliert, wurde dann aber vor allem in den 70ern zum Erfolgsschlager. Besonders in der Kombination mit Plexiglas kam kein Haushalt ohne das Metall aus. Und so ist es nicht verwunderlich, dass mir im Schöner Wohnen-Buch so viele Seiten aufgefallen sind, die Möbel aus Chrom zeigen. Von der Deckenleuchte bis zum Couchtisch – alles ist dabei.

Ich würde nun nicht behaupten, dass ich ein gebrandmarktes Kind bin, aber wenn man die 90er erlebt hat, verbindet man mit Chrom nicht die schönsten Einrichtungsgegenstände: Vitrinen mit Chromapplikationen, Obstschalen aus einzelnen Chromblättern (ja genau, ihr wisst wovon ich rede) und Duschkabinen mit Chromleiste. Pfui, das war wirklich nicht schön und sicherlich hatte es seine Berechtigung, dass Möbel aus Chrom eine Zeit lang sehr unpopulär waren.

Goodbye Kupfer, hallo Chrom

Ich weiss ich wiederhole mich, aber Chrom is back. Wir sagen langsam goodbye zu Messing und Kupfer und warten auf Wohnungen, die nur so mit Möbeln aus Chrom glänzen. Das ist für Menschen aus der Szene nichts Neues, denn die Wiederkehr des Materials war eigentlich nur logisch. Die Couch-Redakteurin Isabel Liebmann hat dies Anfang des Jahres auch so gesehen, als wir sie zu den Interiortrends 2017 befragt haben.

Möbel aus Chrom im Detail

Ich habe es mir also zur Aufgabe gemacht, die schönsten Möbelstücke für euch rauszusuchen. Um ehrlich zu sein war das keine so leichte Aufgabe. Viele Designs sind alte Klassiker. Ich habe das Gefühl, dass es nicht viele kleine Designlabels gibt, die auf Chrom setzen. Holz steht bei den meisten doch im Vordergrund (ihr wisst es ja: Holz ist auch mein liebstes Material). Ich denke aber, dass es ganz gut gelungen ist, eine schöne Auswahl zu zaubern, die euch hoffentlich inspiriert.

Am einfachsten war es Lampen zu finden. Er gibt viele verschiedene Formen und man muss nicht immer nur auf die Kugellampe zurückgreifen, sondern kann in der Form ruhig ein wenig experimenteller sein.

Der Stuhl aus Holz und Chrom von Designhouse Stockholm

Stühle mit Chrom gibt es viele. Der Stuhl von designhouse stockholm ist recht neu und ich mag es, dass Chrom hier in der richtigen Gewichtung eingesetzt wurde. Das Flechtmuster hat uns schon damals auf der imm Cologne Möbelmesse begeistert, denn da haben wir ihn zuerst entdeckt.

Pendelleuchte Aus Chrom von Flos

Ich muss zugeben, dass ich lange nicht wusste, ob ich Lampen von FLOS sehr schön oder wahnsinnig hässlich finden soll. Nachdem ich sie einmal in Natura gesehen habe, habe ich mich für Ersteres entschieden.

Die Eikon Ray Pendelleuchte von schneid aus Eiche und Chrom

Bereits letztes Jahr haben wir in einer Frühlingsinspiration das Label Schneid gezeigt. Auch diese Kombination aus Chrom und Holz schafft es auf die Liste.

Gubi Pendant Haengelampe aus Chrom

Ein Klassiker von Gubi, der den Stil der 80er-Jahre wieder ins Wohnzimmer zaubert.

Moebel aus Chrom wie die Lampe von Tom Dixon

Der britische Designer Tom Dixon ist für seine Designs aus Metall berühmt und hat auch bei dieser Lampe nicht auf ein Metall verzichtet. Ich mag die untypische, organische Form.

Beistelltisch Club Outdoor in schwarz mit Chrom

Der Club Outdoor Beistelltisch ist ein klassisches Möbelstück, das ein wenig an USM erinnert und sicherlich zu fast jeder Couch passt. Zudem ist er recht erschwinglich :)

Wohnaccessoires aus Chrom

Kleinere Wohnaccessoires aus Chrom gibt es wie Sand am Meer und ich habe euch hier ein paar schöne Exemplare zusammengestellt. Denn wie man schon vorher bei den Möbeln aus Chrom sieht, können sie auch sehr gut mit anderen Materialien kombiniert werden. Eine Chromvase beispielsweise passt super auf einen dunklen Holztisch.

Ich bin nun ein kleiner Chromfan, auch wenn mich andere Materialien noch mehr reizen. Aber die Auseinandersetzung mit dem Schöner Wohnen-Buch von 1976 hat mir gezeigt, dass alles irgendwie wiederkommt. Ob Chrom, Ton in Ton oder das perfekte Nachstellen. Mir hat die Serie grossen Spass gemacht und wer weiss, vielleicht widme ich mich auch mal den 80ern oder 90ern und zeige Leonardogläser auf bunten Plastiktabletts… vielleicht aber auch nicht.


Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos versorgt. Somit seid ihr immer informiert und könnt bei den Themen Design, Kunst oder Lifestyle auf der nächsten Party ganz vorne mitreden. Yihaa.

Um die Anmeldung Dritter zu verhindern, bekommst du von uns eine Bestätigungsmail (sicher ist sicher!). Natürlich kannst du dich auch jederzeit vom Newsletter austragen und deine Daten werden natürlich nicht weitergereicht.

Author

Write A Comment