Zwei Tage Pressdays liegen hinter uns und man glaubt nicht, wie schön und anstrengend zugleich diese Tage sind. Man lernt viele nette Menschen kennen, darf sich in vielen PR Agenturen neue Kollektionen ansehen und sich die ein oder andere Geschichte zu den Ideen der Designer erzählen lassen.

Newniq auf den German Pressdays

Natürlich haben wir uns die Gelegenheit nicht nehmen lassen und sind als allererstes zu K-MB, um uns die Neuheiten von BoConcept anzusehen, ein Unternehmen, das im Stil so sicher ist, wie kaum ein anderes. Tolle, beinahe wasserabweisende Couchstoffe, die wie feiner Cord wirken, neue Schalen, die Erweiterung des Copenhagen Systems und eine neue Farbvariation der Duo Stehlampe. Messing ist der neue Trend im Wohnbereich und löst damit Bronze, dem Trend der letzten 2-3 Jahre etwas ab. Besonders angetan haben es uns die Accessoires, wie die Bloom Vase in grün und das Oki Tablett. In den Warenkorb wird aber wahrscheinlich endlich mal die Jellyfish Sculpture wandern, die wir nun einmal in echt betrachten konnten. Ansonsten gab es noch eine sehr interessante Innovation von Samsung, die das Fernseher-Design revolutionieren und mit ihrem Design aus klaren Linien und gedeckten Farben etwas sehr Schönes gezaubert haben.

Das Oki Tablett von BoConcept Das Regalsystem Copenhagen von BoConceptBei K-MB in Berlin bei den German Pressdays Die Jellyfish sculpture von BoConcept Bei K-MB: Neuer Samsung Design Fernseher Die BoConcept Duo Stehlampe in Messing Couch, Couchtisch und Lampe von BoConcept Candybar und Produktdesign bei K-MB

Danach gab es erst einmal viel Mode und auch wenn wir keine Modeprofis sind, interessiert uns natürlich der Designaspekt in der Mode, denn auch hier finden sich klare Formen, aufwändiges Handwerk und interessante Farbkombinationen. Hierbei haben wir uns natürlich in etliche Schmuckstücke, die Teile von Folkdays oder die Schwan-Strickpullover von Maiami verliebt. Wir haben uns noch bei On Time PR von Superfood, Kinderkleidung und Kosmetik berieseln lassen, haben uns die Panton Flower Pot Lampen angeschaut und sind dann weiter zu blackbird Berlin.

Die Flower Pot Lampe von PantonHome24 x Eva Padberg bei OnTine PR  Folkdays aus Kreuzberg macht frai trade fashionSchmuck bei Michelsberger PR  Zu Gast bei blackbird bei den German Pressdays in Berlin
Am zweiten Tag war das Highlight definitiv Moleskine, die mit neuen Farben daher kommen. Zudem mit Sondereditionen von Game of Thrones (sorry, aber hier bin ich echt raus, keine Ahnung von der Serie) oder Toy Story. Ein Mancher von euch wird hier genau wie ich denken: „Häh? Wieso denn Toy Story?“, aber die Edition feiert mit Motiven der Original-Siebdrucke der Zeichner das 20-Jährige Jubiläum des Pixarerfolgs!!! Nach der Info und dem Bewusstsein über unser eigenes, weitvorangeschrittenes Alter (räusper, räusper) ging es von der Agentur Zucker erstmal zu Schroeder + Schoembs PR, um uns tolle Schuhe anzusehen. Keds hat nämlich mit der Firma, die auch für Chanel den Tweetstoff fertigt einen Schuh entworfen, den es aber nur online geben wird.

Moleskine Notizbuch in neuen Farben und Design Neue Designs und Livescribe bei Moleskine  Judiths Tagesoutfit bei Zucker

Ausgeruht haben wir uns dann in der schönen Sitzecke von MADE.com bei Fake PR und haben uns die Möbelstücke angesehen und Probe gesessen und von den Barbour Teilen geträumt, die wir vorher gesehen haben.

Barbour Jacke in Grau aus der neuen Kollektion  Einrichtung und Sitzecke mit Lampe von Made Bei Fake PR haben wir uns made, APC und Barbour angesehenCouchtisch, Sessel und Lampe in der Sitzecke von Made Madedotcom zeigt Interiordesign wie die Tischlampe

Bei BOLD PR schaltete sich dann das albere Kopfkino ein, als uns ein Kinderwagen in Kooperation mit Diesel präsentiert wurde: Ein Leder-Kinderwagen mit allerlei Nieten, damit sich auch einmal der Mann damit wohlfühlt. Bei der Vorstellung wie mein Mann mit diesem Gefährt durch Berlin schreitet, konnte ich gerade noch meinen Lachkrampf unterdrücken, der dann bei der IVY PARK Kollektion wieder hochkam: Die Vorstellung, wie ich in dem Beyoncé Badeanzug wohl aussehen und welche Buchstaben des großen Schriftzugs dann überhaupt noch durch die ein oder andere Speckrolle leserlich sein werden, hat mich einfach zutiefst amüsiert. Zu sehen gab es aber natürlich auch tolle Sachen, wie die farbigen Regenjacken von Rains mit dem passenden Rucksack, der schon länger auf meiner „I want-Liste“ steht.

Die Pressdays beendeten wir dann bei Silk Relations mit interessanten Kollektionen, über die wir hier und da sicher bald mal berichten werden. Und somit waren die zwei Tage auch schon wieder rum, wir etwas kaputt, aber glücklich darüber, dass es zweimal im Jahr diese schöne Veranstaltung gibt. Und da das Leben manchmal ja doch ein Wunschkonzert ist, würden wir uns für nächstes Jahr noch ein wenig mehr Produkt- und Interiordesign wünschen oder wie eine PR Dame am Donnerstag zu uns sagte: „Wow, endlich mal Jemand, der wegen unserer Interiorkunden kommt, das gibt es nicht oft…“

Bei Bold PR bei den German Pressdays in Berlin Rucksack im Schweizer Design von Qwestion

Author

Write A Comment