Wie man ein kleines Kinderzimmer einrichten und dekorieren kann, dazu habe ich mir bis vor dem Einzug in meine jetzige Wohnung wirklich keine Gedanken gemacht. Seitdem ich hier wohne und man das ein oder andere Bild des tatsächlich nur knapp 9 Quadratmeter großen Kinderzimmers auf dem Blog oder auf Instagram sieht, kommen immer wieder Fragen auf uns zu. Ihr fragt uns nach Ideen zur Aufteilung im Zimmer, zu Stauraum-Tipps und vielem mehr. Aber allem voran sind da natürlich die Fragen nach der Einrichtung und den Accessoires. Und erst kürzlich habt Ihr uns in einer Instagram Umfrage verraten, dass der Großteil von Euren Kindern in kleinen Kinderzimmern untergebracht ist.

Wir dachten uns also, es geht ums Thema ‚Einrichten‘ und ums Thema ‚kleine Kinderzimmer‘? Wir sind dabei. Daher gibt es heute einen Einblick in das kleine Kinderzimmer meiner Tochter, ausgestattet mit tollen und besonderen Accessoires vom familiengeführten Concept Store kyddo. Hereinspaziert:

Kissenhuelle mit Textilmarker bemalt und Birnenkissen Ideen zum Einrichten im Kinderzimmer
Lampe Holzlamellen 9m2 kleines Kinderzimmer einrichten Ideen und Tipps zum Dekorieren

Kleines Kinderzimmer einrichten

Das Kinderzimmer meiner Tochter misst knappe 9 Quadratmeter. Ist es für kleine Kinder meiner Meinung nach eine super gemütliche Größe, so stellt es die Erwachsenen doch oft vor eine kleine Herausforderung der richtigen Raumein- und aufteilung und Einrichtung.

Bei der Raumaufteilung und -einrichtung habe ich darauf geachtet, eine gute Mischung von Möbeln, Stauraum und Spielfläche zu kreieren. Dabei habe ich versucht zu berücksichtigen, dass weniger oft mehr ist. Konkret habe ich versucht, genug freie Fläche im Raum zu belassen, da es sonst oft vollgestellt und zugebaut wirkt. Die freie Fläche bietet zum einen Platz zum Spielen, zum anderen lässt sie den Raum natürlich optisch ‚luftiger‘ und großzügiger wirken.

Dennoch: Freie Flächen in einem ohnehin kleinen Kinderzimmer bringen einen natürlich vor die Herausforderung des fehlenden Stauraums. Hier habe ich zweierlei versucht: Zum einen wandern die Dinge, die altersbedingt nicht mehr ins Kinderzimmer passen direkt raus (Babyspielsachen, zu kleine Klamotten). Hier wird nichts aufgehoben, sondern alles direkt weitergegeben (die Familie ist groß, die Cousins und Cousinen zahlreich ;)). Zum anderen habe ich beim praktischen Eckschrank etwas in die Höhe gearbeitet und die Ecke gut für Stauraum ausgenutzt.

Kinderstuhl Aufbewahrungstasche Kuscheltier, Accessoires fuers Kinderzimmer
gelbes Kissen fuers Kinderzimmer mit Bommel
hand genaehter und bestickter Pilz zur Dekoration im Kinderzimmer

Bei den Möbeln habe ich darauf geachtet, eine gute Mischung zwischen geschlossenen (Stauraum und Chaoshüter) Elementen und offenen Elementen zu kombinieren. Natürlich hätte ich neben dem Eckschrank noch gern weitere, geschlossene Möbelelemente im Raum. Aber ich habe mich für ein offenes, kleines Wandregal entschieden (vielleicht erinnert Ihr euch noch an mein kleines DIY dazu?), damit es nicht zu beengt wirkt.

Und natürlich habe ich im Kinderzimmer mit einem Hochbett nochmal „in die Höhe gearbeitet„, um darunter ausreichend Spielfläche zu haben. Berichtet habe ich darüber hier, wer zum Hochbett mehr wissen möchte.

bunte Spielematratzen
Hochbett aus Holz Kinder spielen im Kleinkind Zimmer mit nachhaltigen Accessoires von kyddo

Die Accessoires von kyddo

Steht die grobe Einrichtung und alle Möbel sind an ihrem Platz, geht es zum nächsten schönen Teil über: zur Dekoration und Einrichtung des Kinderzimmers mit schönen Accessoires. Bei meiner Tochter im Zimmer ist es da im wahrsten Sinne des Wortes bunt durchmischt. Farbig nicht mega knallig, aber einem schlichten Grau-Weiss-Naturton-Konzept folge ich eben auch nicht. Ich freue mich daher sehr, dass wir Euch hierzu heute die tollen und farblich ansprechenden Accessoires von kyddo zeigen können. Schauen wir also mal, was wir so im Kinderzimmer entdecken (alle Links zu den Produkten findet Ihr aufgelistet weiter unten):

Direkt beim Eintreten fällt der Blick wohl auf den schlichten Betthimmel in Grau mit goldenen Quasten. Der Betthimmel ist aus einem Bio-Baumwoll Musselinstoff und super leicht. Ein perfektes kleines Versteck oder eine gemütliche Leseecke im Zimmer, die ich mit dem kleinen Couchkissen in Senfgelb ausgestattet habe. Praktisch am Betthimmel ist es, nochmal von oben von der Decke runter zu arbeiten, das schafft nochmal optisch Höhe im Raum.

Vor dem Betthimmel liegt der waschbare (!) Teppich „hippy dots natural honey“. Der ist super weich, macht den Raum gemütlich und ist auch noch eine perfekte, bequeme Spielunterlage, da er etwas dicker ist. Darauf – und absolutes Lieblingsmöbelstück meiner Tochter – steht der Kinderstuhl ‚Charlie‘ in einem Offwhite, der übrigens auch outdoor verwendet werden kann. Praktisch für die Balkon-Saison! Und ja klar, Bauklötze gehen ja bekanntlich immer. Hier bei mir ist es sogar noch etwas mehr, das Steckspielzeug „Stacking Tower“ aus FSC zertifiziertem Holz.

oekologisch und nachhaltig Holz Baukloetze natur im Kinderzimmer
Platzsparend einrichten im kleinen Kinderzimmer mit Hochbett aus Holz und Accessoires von kyddo
Kuschel- und Lese- und Spieleecke unter dem Hochbett im kleinen Kinderzimmer
Malen Kleinkind Kinderzimmer off white Kinderstuhl besondere nachhaltige Kindermoebel
Wandregal und Baldachin, Ideen zum Einrichten vom kleinen Kinderzimmer

Zum Toben geht übrigens nichts mehr über die Spielematratzen, die ich in den drei verschiedenen Farben Gelb, Natural und Blau ausgewählt habe.  Als kleines Accessoire darauf findet man neben dem selbst bemaltem Kissen meiner Tochter das kleine Dekokissen in Birnenform, mag ich persönlich sehr. Und wo wir gerade beim Thema Dekoration sind, habe ich mich noch für eine Baumwollgirlande in Grau am Bett entschieden.

Und so schön es auch chaotisch ist, aufgeräumt werden muss ja (leider) auch. Ich liebe Aufbewahrungskörbe aller Art und schmeisse da immer alles gerne rein. Daher freue mich über den Neuzuwachs „Rope Ochre“, ein Aufbewahrungskorb aus geflochtenem Bio-Baumwolle-Seil.

Wer hinter kyddo steckt

kyddo ist ein familiengeführter Concept Store. Neben einer großen Auswahl an Babyartikeln findet Ihr dort auch sehr hübsche Produkte für Kleinkinder. Von Deko-Accessoires über Kleidung bis hin zu schönem Spielzeug. Das Besondere an kyddo ist es, dass sie bei ihrer Produktauswahl auf nachhaltig hergestellte Verfahren achten, die ökologischen Aspekte berücksichtigen und natürlich ein besonderes Augenmerk auf das Design und die Funktionalität haben. Aus diesen Gründen gibt es dort eben so eine schicke Auswahl an Produkten, bei denen man sich wegen der Materialien keine Sorgen machen muss.

Chaos und Unordnung im kleinen Kleinkind Kinderzimmer am Hochbett aus Holz
Girlande mit Bommeln am Kinderbett

Die Produkte aus dem Bericht auf einen Blick

Baldachin im 9 Quadratmeter kleinem Kinderzimmer Ideen zum Einrichten mit kyddo
Kinder spielen im Kinderzimmer mit Kissen und Spielematratzen unter dem Hochbett

Jetzt habt Ihr einen ganz guten Einblick in das Kinderzimmer meiner Tochter bekommen und auch, welche Accessoires und Spielzeuge gerade ganz hoch im Kurs sind. Kleine Kinderzimmer lassen sich also sehr wohl gut einrichten, ohne dass sie beengt wirken müssen oder total überfüllt sind. Ob wir jemals wieder ein großes Kinderzimmer haben können? Fraglich.. Bis es vielleicht mal soweit ist, ist das Kinderzimmer jetzt genau richtig und ich freue mich auf die unterschiedlichen „Spielephasen“ meiner Tochter und wie wir das Zimmer immer wieder mal umgestalten werden. Danke kyddo für die schöne Inspiration!

Unordnung im Kleinkind Zimmer Ideen zum einrichten
Kinderstuhl offwhite EcoBird mit Kuscheltier Hasen
Puppenhaus Kleinkind Kinderzimmer

– In freundlicher Zusammenarbeit mit kyddo –


Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos rund um den fancy Interior Blog Newniq versorgt. Einmal die Woche gibt es alles zum Thema Wohnen & Interior, Design & Lifestyle und Travel & Locations. Somit seid ihr gut informiert und könnt auf der nächsten Party einen auf Profi machen. Yihaa.

Meine neue Bilderwand im Flur

Manch einer mag denken, dass eine Bilderwand im Flur doch gar nicht so wichtig ist. Dem kann ich jedoch sagen: Doch, das ist sie. Nicht, weil der Flur der wichtigste Raum in der Wohnung ist. Jedoch ist er sicherlich der meistgenutzte und zugleich vernachlässigste Raum in der Wohnung (ok, ausgenommen des Badezimmers). Mein Flur war

Homestory: Die Architektin Nina Jahn öffnet uns ihre Türen

Heute geht es in unserer Homestory nach München zu Architektin Nina Jahn. Nina kennt Ihr vielleicht schon über ihren Instagram-Account _ninajahn,  oder sie ist Euch schon mal digital durch das instadttreffen über den Weg gelaufen (mehr dazu weiter unten). So oder so lohnt es sich, bei Nina einmal genauer hinzuschauen und nachzufragen. Daher gibt uns

Neu im Kinderzimmer: Unser Hochbett aus Holz

Oh wie sehr habe ich mich auf das Hochbett aus Holz gefreut. Und nun steht es tatsächlich fix und fertig aufgebaut im Kinderzimmer. Sowohl meine Tochter als auch ich mögen es wirklich sehr. Aber es war gar nicht so leicht, sich für ein entsprechend individuell gefertigtes Bett zu entscheiden und das klein geschnittene Kinderzimmer optimal

Malvorlagen für Kinder gegen den Corona-Koller

Malvorlagen für Kinder? Was ist denn hier los? Naja, sagen wir so: Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Seit heute sitzen auch wir offiziell im Corona-Homeoffice. Ok, im „Homeoffice“ (bitte denkt euch die Handbewegung dazu), denn dieses dürfen wir uns für mindestens fünf Wochen mit unseren Kindern teilen.

Arbeitszimmer einrichten: Kleiner Interior-Guide für das perfekte Home Office

Das Arbeitszimmer einrichten oder vielmehr den Arbeitsplatz, puhh wie lange schon habe ich mich irgendwie davor gedrückt. Und nun? Seit langem wurde einem Platz zu Hause wohl nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt wie dem Home Office, in dem sich ein Großteil von uns bedingt durch Corona nun aufhält. Von daher führt kein Weg daran

Kinderzimmer: Kleines Wandregal DIY

Heute habe ich ein kleines Wandregal DIY für Euch parat, das ganz sicher nicht nur super einfach nachzumachen ist, sondern auch kostengünstig in der Herstellung und ganz individuell von Euch ausgestaltet werden kann. Im Kinderzimmer meiner Tochter ist nämlich endlich ein weiteres Möbelstück eingezogen: Ein selbst gebautes und lackiertes Wandregal. Wie ich dabei Schritt für

Author

Write A Comment

Mit dem Hinterlassen deines Kommentars stimmst du zu, dass deine angegebenen Daten (Name, Mail-Adresse, IP-Adresse und Uhrzeit deines Kommentars) bei uns gespeichert werden. Weitere Infos findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Um unsere Seite zu optimieren, nutzen wir Google Analytics. Wenn du dies nicht möchtest, kannst du dich austragen. Hier klicken um dich auszutragen.