Dass mein heutiger Inspirationspost „Into the Wild“ heisst und von meiner Liebe zur Natur handelt, hatte ich gar nicht geplant. Beim Blick in den Redaktionsplan hatte ich mir nämlich das Thema „Die schönsten Bildbände“ vorgenommen. Bei meiner Recherche auf verschiedenen Verlagsseiten habe ich allerdings schnell gemerkt, dass ich immer wieder in der Ecke „Natur“ lande. Dabei sollte man ja bei den gegenwärtigen Temperaturen denken, dass ich eher Lust hätte meine Wohnung etwas aufzuhübschen als an das Thema „Outdoor“ zu denken. Nichts da, ich will raus in die Natur, den frischen Wind spüren, die Bäume riechen und mit dreckigen Schuhen wieder nach Hause stiefeln. Ich weiss, dass das natürlich noch viel zu früh ist und mein Ausflug eher mit verregneten Wäldern starten und mit eiskalten Füssen enden würde. Aber man darf ja mal träumen und sich schonmal auf die nächsten Monate freuen. Denn dann sollte es auch wieder etwas grüner sein.

Von „Into the Wlan“ zu „Into the Wild“

Und so wurde meine Recherche nach den schönsten Bildbänden zu einem Sammelsurium an Outdoorprodukten, Illustrationen und Büchern zum Thema „Into the Wild“. Das hat dazu geführt, dass ich nun am Liebsten sofort eine Hütte im Wald bauen, in Hängematten am See liegen und dem Grossstadtleben Adieu sagen möchte.

Tagtraum: Kanada Wildnis

Zu allem Überfluss habe ich mir Bilder einer Kanadareise angeschaut und den totalen Flashback bekommen. 2013 war ich für knapp 1,5 Monate dort und bin mit einem riesigen Camper durch die Rockys gefahren. Nach der Durchsicht meines Reiseblogs war ich kurz davor ein Flugticket zu buchen. Zu real haben sich die Wälder, die Bären und die Berge auf den Bildern angefühlt. Da wurde ich für ein paar Minuten ganz wehmütig .

In Kanada im Wald mal into the wild gehen

Ich weiss aber auch, dass das morgen wieder ganz anders sein wird. Dieser Anflug von „Naturkind sein“ kommt einfach immer mal  über mich und geht dann aber auch wieder vorbei. Und deswegen mache ich weiter wie bisher und gönne mir ab und zu den Ausbruch in die Wildnis, reise und entdecke die schönsten Schätze von Mutter Natur. Entdecken dürft ihr nun aber schonmal meine kleine Auswahl zum Thema „Into the Wild“:

 

[URIS id=7857]

 

  • Der wasserdichte Rucksack ist ein absoltes Must Have im Wald.
  • Die wunderbare Beanie vom Berliner Fair Fashion Label Folkdays.
  • Nicht nur für die harten Jungs: Die Design-Axt ist natürlich nur zum Holz hacken.
  • Eher für die Wildnis zu Hause. Tolle Gemüse-Illustrationen aus Japan.
  • Alles gesammelt an Ort und Stelle mit der schönen Mappe aus Leder. So macht reisen Spass.
  • Die schöne Regenjacke von Rains.
  •  Print mit allerhand Sammelsurium.
  • Klare Sache: Ohne Messer geht es nicht in den Wald.
  •  Das verborgene Leben des Waldes verspricht spannende Geschichten.
  • Wildside vom Gestalten Verlag macht so Bock auf Landleben.
  • Dank dieses Buches will ich mir direkt eine Hütte bauen.
  • Und wenn das Wetter doch zu schlecht ist, dann baue ich mir zu Hause einfach meine eigene Naturoase.

 


Mehr News gewünscht?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos versorgt. Somit seid ihr immer informiert und könnt bei den Themen Design, Kunst oder Lifestyle auf der nächsten Party ganz vorne mitreden. Yihaa.

Um die Anmeldung Dritter zu verhindern, bekommst du von uns eine Bestätigungsmail (sicher ist sicher!). Natürlich kannst du dich auch jederzeit vom Newsletter austragen und deine Daten werden natürlich nicht weitergereicht.

Author

Write A Comment