Es wird mal wieder Zeit, durch ein paar schöne Wohntextilien zu stöbern. Schliesslich dauert es noch eine Weile, bis wir wieder mehr Zeit draussen, als drinnen verbringen werden wie es scheint. Da kommen ein paar gemütliche Wohnaccessoires doch gerade recht. Vom Duschvorhang über besondere Kissen und Decken bis hin zum Fussabtreter, haben wir Euch eine kleine, feine Auswahl zusammengestellt. Zur Inspiration, zum Stöbern, zum Lust machen auf ein paar (neue?) Wohntextilien bei Euch?

01. Kissen und Decke

Fangen wir doch mit zwei wahren Schmuckstücken der neuen Kollektion von Urbanara an, die Euch ja schon öfters bei uns auf dem Blog begegnet sind. Urbanara, die sich auf Heimtextilien und Wohnaccessoires spezialisieren und – whoop whoop – sogar derzeit ihr 10-jähriges Bestehen feiern, kommen nämlich gerade mit einer ganz besonderen Kollektion um die Ecke. Die Sierra Kollektion, von denen Ihr auf den Bildern das Kissen und die Decke seht, bietet nämlich eine schön nachhaltige Lösung an. Nicht nur werden die Produkte der Kollektion aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle gefertigt, nein, für die Färbung der Stoffe wird zudem auf Reste aus der Lebensmittelindustrie zurück gegriffen. Dadurch entstehen die besonderen Naturfarben, die die Umwelt schonen.

Für die Farbe „Earth Oak“ der Sierra-Decke beispielsweise werden 100% Mandelschalen verwendet. Für die Kissenfarbe „Earth Stone“ kommen 70% Palmenreste zum Einsatz. Der Knitterlook lässt die beiden Produkte übrigens ganz fluffig daher kommen und macht insbesondere die Decke wirklich super weich.

urbanara-decke-sierra-earth-oak-bio-baumwolle-wohntextilien-accessoires
urbanara-kissen-sierra-earth-collection
urbanara-decke-sierra-earth-oak-bio-baumwolle-wohntextilien-accessoires-struktur

 02. Fussmatten

Zwei meiner Favorites in puncto Fussmatten sind ganz eindeutig die „Door Mat“ von Hay und die „Sand Fussmatte und Teppich“ von heymat. Die Hay-Matte gibt es aktuell in sieben verschiedenen Farben von Hellgrün über Pink bis hin zu Gelb. Eine Mischung aus Wolle und Jute machen sie sicher ziemlich robust. Sie steht auf meiner Wishlist ganz oben, dann tatsächlich in Grün oder Pink (wie auf dem Bild).

Die Sand Fussmatte von heymat, aber auch die Strå Fussmatte in Dunkelgrün haben eindeutig einen stolzen Preis. Allerdings haben sie auch eine beachtliche Größe und sind vielerorts einsetzbar. Sogar als Wandteppich habe ich sie schon gesehen. Warum nicht? Im Design ist sie meines Erachtens nach unschlagbar. Das erste Mal wirklich aufgefallen sind sie uns bei unserem Besuch auf der imm (Internationalen Möbelmesse) letztes Jahr. Besonders gut: Der Faserflor ist feuchtigkeitsbeständig und schimmelfest, er werden hierbei ausschließlich PET aus Recyclingmaterial verwendet.

03. Küchentextilien

Geschirrtücher gehen doch immer. Ich finde sie sind eine tolle Geschenkidee, denn gebrauchen kann sie doch eigentlich jede*r mal. Und man selbst könnte vielleicht auch mal das ein oder andere Geschirrtuch im eigenen Küchenfundus ersetzen, wenn man sie nach diversen Kocheinsätzen mal genau unter die Lupe nimmt. Das Hale Geschirrtuch in blau/navy ist eine Mischung aus Leinen und Baumwolle und kommt in kräftigen Farben daher. Ganz neu im Portfolio ist das gestreifte Geschirrtuch in den Farben Lime/Bright Blue/Choco. Alternativ dazu mag ich auch das Geschirrtuch in zarteren Farben und den vielen Halbkreisen aus der Bridges Kollektion von Ferm Living. Ergänzend dazu passen doch der Hale Topfhandschuh in Rose oder auch die Kinderschürze mit Obst-Motiv (ab Juni verfügbar).

03. Textilien im Schlafzimmer

Bei Bettwäsche verhält es sich ein wenig wie mit den Geschirrtüchern. Ganz unten liegen die grauenvollsten Exemplare. Damit irgendwann auch in der Schublade alles schön ist, bietet sich vielleicht die Bettwäsche in blau von Manufactum an. Die besteht aus 50% Leinen und 50% Baumwolle und es gibt sie auch in den Nuancen hell und dunkel, sowie in Weiß oder Hellgrau. Damit es noch etwas gemütlicher wird im Schlafzimmer, liebäugle ich mit einem bunten Sitzhocker wie zum Beispiel einem solchen von Broste Copenhagen oder auch dem flauschigen Kissen in verschiedenen, satten (Erd-)Farben.

04. Fürs Badezimmer

Dieser Duschvorhang namens „Chambray Curtain“ ist wie der Name schon vermuten lässt aus einem leichten Stoff, genau genommen aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle mit einer wasserabweisenden Beschichtung an der Innenseite. Farblich gibt es ihn ab Mai in sechs verschiedenen Ausführungen.

Gut kombiniert könnte ich mir den Duschvorhang mit dem farbigen Handtuchset aus Waffelpiqué Lyocell Leinen vorstellen. Lyocell als nachhaltiges und biologisch abbaubares Material. Alternativ passt aber vor allem farblich sehr gut das Handtuch Seia in hellem Terrakotta, das es sowohl als kleines Handtuch, Duschtuch oder großes Badetuch gibt.

Wir hoffen, wir konnten Euch ein klein wenig inspirieren. Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Urbanara und weiteren Partnern u.a. mit Affiliate Links entstanden.


Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos rund um den fancy Interior Blog Newniq versorgt. Einmal die Woche gibt es alles zum Thema Wohnen & Interior, Design & Lifestyle und Travel & Locations. Somit seid ihr gut informiert und könnt auf der nächsten Party einen auf Profi machen. Yihaa.

Author

Write A Comment

Mit dem Hinterlassen deines Kommentars stimmst du zu, dass deine angegebenen Daten (Name, Mail-Adresse, IP-Adresse und Uhrzeit deines Kommentars) bei uns gespeichert werden. Weitere Infos findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.