Frühling, ich kann dir rieeeechen, Zeit für eine neue Frühlingsdekoration! Auch wenn ich den Winter ganz gern mag, habe ich wirklich genug von grauen Tagen, matschigen Strassen und kalten Zeiten. Es wird daher Zeit für die nächste Saison: Ich möchte Sonne, Frischluft, Vogelgezwitscher und viele, viele, tolle Farben. Bevor es aber soweit ist und ich mir mit einem Kaffee in der Hand die Sonne auf die Nase scheinen lasse, muss der Frühling endlich auch bei mir zu Hause einziehen.

Welche Wohnaccessoires mir den Frühling nach Hause zaubern?

1. Frühlingshafte Blumen und Sträusse

Zugegeben, vor nicht all zu langer Zeit habe ich erst die Tannenzweig-Deko entfernt und durch einen Strauss „Gestrüpp“ ersetzt: Weidenkätzchen gemischt mit verschiedenen Ästen. Das ist super praktisch, da sie lange halten und immer wieder mal mit Blumen der Saison (beispielsweise Tulpen) gemischt werden können. Somit kann man sich ganz einfach einen immer aktuellen Strauss kreieren, der nicht mickrig wirkt und trotzdem nicht teuer ist. Aber auch andere Sträusse bringen die nötige Frühlingsdekoration ins Haus:

Frühlings Inspiration mit einem saisonalen Blumenstrauss auf einem Design-Sideboard

Interior Inspiration mit fruehlingshaften Blumen

2. Accessoires austauschen, frische Farben reinholen

Aber nicht nur an der Blumen- und Pflanzenfront gilt es, alles etwas aufzupimpen. Auch mit ein paar Accessoires kann mir nichts, dir nichts der Frühling zu Hause einziehen. Ganz wichtig für mich beim Thema Frühlingsdekoration: Frische Farben und verschiedene Farbkombinationen, in denen sich einige „festgelegte“ Farben (wie beispielsweise Gelb oder Rosé) stets wiederholen. Das bringt eine gewisse Ruhe rein, ohne dass es aussieht wie in einem Einrichtungshaus.

3. Think big! Wohntextilien austauschen

Neben den Accessoires kann man sich aber auch mal an die größeren Dinge wagen. Gardinen oder Jalousien beispielsweise werden doch irgendwie selten verändert. Wieso eigentlich? Schliesslich sieht man sie meist jeden Tag an. Runter mit den Dingern, die haben bis zur nächsten Saison Hängepause. Bis dahin: Mut zur Veränderung an der Gardinenstange und her mit den frühlingshaften Farben!

 

Die Design Gardinen von Kvadrat in Altrosa
Kvadrat Halterung fuer die Gardinen
Gelbe Design-Gardinen bringen Fruehlingsgefuehle ins Interior

4. Design-Objekte mit dem gewissen Etwas

Das ein oder andere frühlingshafte Kissen ist da? Der ein oder andere Print ist ausgetauscht? Super! Dann empfehle ich noch ein paar Design-Objekte mit dem „gewissen Etwas“ nach Hause zu holen. Das bringt eine schöne Abwechslung rein und macht funktionale Objekte zu schönen Hinguckern. Sei es die praktische Aufbewahrungsdose mit Hasenohren oder der Porzellanbecher der etwas anderen Art.

Farbenfroher Designer Spiegel von Petite Friture
Keramik Aufbewahrungsdose von Petite Friture mit Deckel aus Hasenohren, passende Dekoration zum Fruehling
Dekoration aus Holz: Das Design Mobile
Schlichter Holzvogel als Dekoration fuers Interior
Katzengesicht auf Porzellantasse von Koromiko

Alle Accesoires und Design-Objekte für die Frühlingsdekoration auf einen Klick:

Wem die Bilderwelt nicht ausreicht, dem haben wir hier die dazugehörigen Links zum Nachkaufen rausgesucht, damit sich die Frühlingsdekoration auch ganz schnell bei euch zu Hause bermerkbar machen kann:

  • Macht sich gut auf dem Tisch: Der Keramik-Teller von Suite One Studio.
  • Nicht nur Tee, sondern auch ein leckerer Frühlings-Smoothie lässt sich aus dem Keramik-Becher mit Tier-Gesicht gut trinken, via Koromiko.
  • Gardinen könnt Ihr zum Beispiel gegen die knallig gelben oder zart rosanen Gardinen von Kvadrat (via connox) austauschen.
  • Auf dem Balkon frühstücken, davon konnten Julia und ich ja im letzten Jahr nicht genug bekommen. Was dabei nie fehlen darf: Ein leckeres Ei. Die dazugehörigen Eierbecher in verschiedenen Farben via Moij Design bringen euch den Frühling auf den Tisch.
  • Bunte Kissen kann man nie genug haben. Wie beispielsweise das farbenfrohe Design-Kissen von Louise Roe Copenhagen, via minimum.
  • Den stilvollen und farbenfrohen Spiegel von Petite Friture haben wir schon vergangenes Jahr bei BuchholzBerlin entdeckt. Ein Träumchen wäre es, das Design-Stück irgendwann zu Hause an der Wand hängen zu haben. Hach ja.
  • Vogelgezwitscher gehört zum Frühling. Das Vogel-Mobile von SNUG.SONGBIRDS kommt da gerade recht, via Etsy.
  • Die schlichte Glas-Vase von muuto lässt garantiert jede Frühlingsblume gut da stehen. Am liebsten mag ich sie in dem zarten Grün, wobei das Rosé auch ganz gut funktionieren kann.
  • Die schönen Blumeninspirationen (und dazugehörigen Fotos) kommen von Tollwasblumenmachen.de. Auf dem Bild sieht man die Avalanche+®-Rose, die bis zu 14 Tage blüht. Verrückt.
  • Das Design-Objekt Holzvogel von GANT lights kommt als Stecksystem daher und lässt sich schnell und einfach aufbauen. Pimpt eine schnöde Ecke oder ein langweiliges Regal in jedem Falle auf.
  • Wenn die praktische Keramik-Aufbewahrungsdose mit Hasenohren von Petite Friture mal nicht zum Frühling passt, dann weiss ich auch nicht. Schmunzeln mussten wir über die Vase bereits beim Produkt-Launch letztes Jahr in Berlin, aber auch jetzt funktioniert sie immer noch gut im Interior-Bereich, vor allem in der Küche für Müsli und Co., via minimum.
  • Frische Farben kann man sich auch mit dem Geo-Tablett in Rosarot von Normann Copenhagen in die Wohnung bzw. auf den Tisch holen.
  • Schön leuchten kann die Design-Lampe in Gelb von Schneid.
  • Frühlings-Art-Print von typealive (via Dawanda) einfach mal gegen einen anderen Print austauschen.
  • Ok, ok, neben den schönen Designs für die Wohnung, sollte doch auch das passende Frühlings-Accessoire für einen selbst nicht fehlen, oder? Frühlingsgefühle bekomme ich bei dem rostroten Schal von nicenicenice.

Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos versorgt. Somit seid ihr immer informiert und könnt bei den Themen Design, Kunst oder Lifestyle auf der nächsten Party ganz vorne mitreden. Yihaa.

Um die Anmeldung Dritter zu verhindern, bekommst du von uns eine Bestätigungsmail (sicher ist sicher!). Natürlich kannst du dich auch jederzeit vom Newsletter austragen und deine Daten werden natürlich nicht weitergereicht.

Author

Write A Comment