Weihnachten steht kurz bevor, für mich eine Zeit in der man wirklich einmal runterkommt, nichts tut, die Füsse hochlegt und sich den Bauch vollschlägt bis man vor lauter Süsskram ein ganz schlechtes Gewissen bekommt. Aber das gehört ja irgendwie dazu. Auch wenn durch das Ende meiner Schwangerschaft das diesjährige Weihnachtsfest wohl etwas anders aussehen wird, wird eins wohl bleiben: Die Vorweihnachtszeit wird und war stressig und Weihnachten soll so gemütlich und gechillt werden wie es nur irgendwie geht.

Zwar gibt es bis Weihnachten noch einiges zu tun und ihr habt ja zudem noch die Möglichkeit, jeden Tag was Feines aus unserem diesjährigen Adventskalender zu gewinnen, aber die Tage sind gezählt und schon bald steht der 24. vor der Tür. Für Julia und mich heisst das, dass wir wieder ein kleines Päuschen auf Newniq einlegen und uns im nächsten Jahr wiedersehen. Und genau für diese Pause gibt es ein paar Essentials, die zur Weihnachtszeit nicht wegzudenken sind und die habe ich Euch hier mal rausgesucht. Ich glaube egal wie man Weihnachten feiert, ob in der (Groß-)Familie, im kleinen Kreis, mit Freunden oder ganz alleine, ein bisschen was für sich tun ist doch sicher drin. In diesem Sinne also: ruhige Feiertage <3

1. Eine leckere Tasse Tee auf dem Sofa geniessen

Eine Tasse Tee oder auch Glühwein (wenn einem Glühwein aufgrund der vielen Weihnachtsmärkte nicht schon zum Halse raushängt), geht doch immer. Das lässt einen so richtig runterkommen. Aktuell stehe ich total auf losen Tee wie dem Tee von Aveda, wenn der noch in einer schönen Kanne wie der Glaskaraffe von Menu oder der dunklen, schlichten Kanne von Eva Solo vor sich hin zieht, perfekt. Als Becher habe ich euch mal eine ganz schlichte Variante rausgesucht. Ein paar auffälligere Becher und Tassen hatten wir euch übrigens vor einiger Zeit mal hier vorgestellt.

Menu - Kettle Teekanne 1.5 l mit Tee-Ei, Glas

Teetasse Theo mit Untersetzer

Eva Solo A/S Eva Solo - Nordic Kitchen Teekanne 1.0 l , schwarz

Aveda Comforting Tea Loose Leaf (Tee lose)

Wandregal in dunklen Farben mit Kannen und Geschirr von Menu

2. Last Christmas hören bis zum Umfallen

Seit ich denken kann, läuft an Weihnachten dieselbe Musik-CD rauf und runter. Ich wundere mich sowieso, dass sie noch nicht den Geist aufgegeben hat. Aber die Weihnachtsmusik gehört wohl so sicher zu Weihnachten und zu Entspannung wie das Amen in der Kirche. Wem der CD-Player zu oldschool ist, zu dem passt ja vielleicht ein klassicher Lautsprecher wie der von Marshall, den Julia und ich kürzlich mal testen durften. Ist kabellos und lässt sich bequem übers Handy bedienen und mit sämtlichen Lautsprechern zu Hause verknüpfen. Hach, wie gut kann ich mir den auf meinem Altbau-Dielenboden vorstellen. Ob ich noch Platz auf meinem Wunschzettel habe? Zur musikalischen Einstimmung einmal hier entlang.

Marshall Lautsprecher in weiss

3. Gemütlich machen

In jedem Falle sollte mindestens ein guter Film auf der Couch drin sein, eingewickelt in einer gemütlichen Decke und auf dem Schoss was Leckeres zum Naschen. Ja, das wäre was! Letztens erst haben wir von der lieben Claudetta von Elmas Home ein tolles Plaid geschenkt bekommen und uns ein wenig in ihre Decken verliebt. Das Label betreibt sie gemeinsam mit ihrem Freund, schaut mal hier.

Moodbild Plaid Decke gemustert schlicht von Elmas Home
Plaid gemustert und in hell von Elams Home

4. Keksmonster spielen

Kekse, Süsses und mehr. An Weihnachten darf man doch ohne schlechtes Gewissen Schlemmen ohne Ende. Zum Kekse backen bin ich bisher zwar leider noch nicht gekommen, aber sollte ich es noch schaffen, wird wohl ein einfaches Rezept das Rennen machen. Die Kekse dürfen dann entweder auf dem schönen nuuk Bambusteller in pink und aquarell oder dem Goldteller Platz nehmen oder auch in den verschliessbaren Dosen von ferm living verstaut werden. Da halten sie wenigstens schön lange.

nuukk Bambus Teller Terrazzo, pink

nuukk Bambus Teller Aquarell

ferm LIVING Keksdose 3er Set

Teller Brass gold Ø 26 cm

5. Gesellschaftspiele spielen

I know, I know, das ist nicht der hippste Scheiss, aber es macht riesen Spaß! Gesellschaftspiele spielen. Denn wann im Jahr kommt man schon mal dazu, sich an einen Tisch zu setzen und Backgammon, Mensch ärgere dich nicht oder Karten zu spielen? Also ein schönes Essential für Weihnachten wenn ihr mich fragt. Zum Beispiel mit dem Spiel-Set Tablett Plus mit dem man auch Mühle spielen kann (wie geht das nochmal?). Naja, Zeit zum Ausprobieren wäre da in jedem Falle.

RAUMGESTALT Spiel-Set TABLETT PLUS

6. Candle Time

Einleuchtend, dass Kerzen zu Weihnachten nicht fehlen dürfen. Schöne Kerzen in skandinavischem Design habe ich hier bei Blabar Nordic Living gefunden. Diese gibt es auch noch in anderen Farb- und Dufttönen und ich glaube mit denen beschenke ich mich diese Weihnachten nicht nur selbst.

© Moodbild unter Punkt 3: Elmas Home / Moodbild unter Punkt 6: Unsplash

Author

Write A Comment

Mit dem Hinterlassen deines Kommentars stimmst du zu, dass deine angegebenen Daten (Name, Mail-Adresse, IP-Adresse und Uhrzeit deines Kommentars) bei uns gespeichert werden. Weitere Infos findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.