Newniq goes Tourguide? Nein, keine Sorge. Wir steigen jetzt nicht um und führen Touristen durch Berlin, aber so ähnlich :) Julia und ich sind ja nicht nur blogtechnisch unterwegs, sondern das ein oder andere Mal auch als Kreativagentur aktiv. Einer unserer letzten Aufträge: Dem aktuellen Jahrgang der Kultur- und Kreativpiloten einen Einblick in ein paar tolle Berliner Companies liefern. Die Route stand schnell fest und ic! berlin, Airbnb und Freunde von Freunden (FvF) sind recht eindeutig auf der Agenda gelandet. Ein paar Wochen, Stunden der Orga, einige Telefonate und viele Goodiebags später standen wir auch schon bei gefühlten 40° Grad im Schatten vor Station eins: Hello ic! berlin.

Goodiebags am Start

Bei der Brillenmanufaktur ic! berlin

Die Brillenmanufaktur ist eine echte Berliner Institution. Es gibt sie bereits seit 20 Jahren. Und die Brillen? Sitzen mittlerweile auf den Nasen von Menschen aus der ganzen Welt. Jede Brille hat eine Fertigungszeit von sechs Wochen und am Ende eines Produktionstages wandern in der Brillenmanufaktur ca. 1.000 Brillen über den Fertigungstresen. Respekt, denn tatsächlich konnten wir dabei zuschauen, wie diese von den Mitarbeitern von Hand zusammengesetzt werden und den letzten Schliff erhalten. Noch interessanter für uns waren allerdings die kleinen, feinen Details, die so ein Produkt doch besonders machen: Beispielsweise findet man im Innenbügel jeder ic! berlin Brille die (funktionierende und einzige) Handynummer von Gründer Ralph Anderl. Ok, ok, die Nummer ist mini mini mini klein um nicht zu sagen winzig. Aber hey, Lupe rausgeholt, Glubscher auf und schnell mal ein Pläuschchen halten. Wir probieren es demnächst mal aus und schauen, was uns Ralph so zu berichten hat. Unser Highlight war dann der Abschluss der Tour, der fand nämlich auf der Dachterrasse statt. Toller Blick über Berlins nicht vorhandene Skyline. Must see.

Office Einblick in ic! berlin Brillenmanufaktur

Streetart Illustration Arzt und Brillen

Foyer der ic! berlin Brillenmanufaktur

Mehr zur Firmengeschichte von ic! berlin auf der Dachterrasse  Ueber den Daechern BerlinsAuf der Dachterrasse mit Blick ueber Berlin

Brille in Gold vor dem Berliner Alex

Station zwei im tollen Office von Airbnb

Nächster Halt: Airbnb. Ja genau die! Und wahrscheinlich hat jeder von uns (ok, ausser mir – Schande auf mein Haupt) schon mal für einen (Kurz)-trip eine Bleibe über Airbnb gebucht. Nachdem das Unternehmen und einstige kleine Startup so einen weltweiten Erfolg hingelegt hat, wollten wir unbedingt mal hinter die Kulissen schauen. Und was erwartet uns da im Hinterhof-Büro von Airbnb? Natürlich kein schnödes Office im grellen Leuchtröhren-Look, sondern ein gemütliches Interior, in dem sich hier und da ein fleissiger Mitarbeiter in einer Sitzecke, am Tisch oder in einem der schönen Besprechungsräume wiederfindet. Hach ja. Nach dem Rundgang haben wir in der Wohnküche im 1. Stock an einem gefühlten 30 Meter langem Tisch Platz genommen und den spannenden Stories des Unternehmens gelauscht. Merci für die tollen Einblicke liebes Airbnb Team. Wir kommen gerne wieder – auch über Nacht :)

Design Sitzecke im Office von Airbnb Berlin  Alle an einem Tisch im gemuetlichen Buero von AirbnbVortrag in der gemuetlichen wohnkueche von Airbnb BerlinAirbnb heisst uns im Berliner Office Willkommen

Im Design Apartment von Freunde von Freunden

Station drei war keine Geringere als die von Freunde von Freunden. FvF haben ursprünglich mal mit einem Design Studio und einer Agentur begonnen und angefangen, Freunde von Freunden, inspirierende Persönlichkeiten mit unterschiedlichem, kreativem und kulturellem Background zu portraitieren – und das weltweit. Gestartet hat das Team 2009 und seitdem ein wirklich beachtliches Business hochgezogen. Timmi, einer der Gründer, hat uns in das FvF Apartment in die Mulackstrasse eingeladen und dort ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert. Mit im FvF Cosmos sind neben den Portraits mittlerweile auch Events, Publikationen in Form von Büchern und Magazinen (wie wir ja beispielsweise auch hier bei unserem Besuch im 25 hours Hamburg entdeckt haben) oder auch Kooperationen (wie beispielsweise mit USM Haller) zu finden. Neben Timmi’s Einblick ins Unternehmen, hat uns aber natürlich auch das Apartment interessiert. Und zwischen Nachrichten checken, Timmi zuhören und Zeitplan im Auge behalten, haben wir noch ein paar Bilder vom Apartment für euch geschossen. Aber seht selbst:

Pflanzendeko und schoenes Interior im FvF ApartmentGruender Timmi von FvF im GespraechDesign Kueche mit Glaslampe

Julia von Newniq im FvF ApartmentEinblick in das FvF Apartment in Berlin Mitte

Und finally – work done for today würd ich mal sagen. Wir haben auf der Dachterrasse bei ic! berlin begonnen und auf der Dachterrasse vom u-institut aufgehört. Denn beendet haben wir unseren kleinen Touriausflug bei der Büro-Einweihungsparty des Kompetenzzentrums der Kultur- und Kreativwirtschaft in der Jägerstrasse bei ein, zwei, drei Gläschen Wein. Happy tour, happy day, happy Newniq – happy end <3

Event der Kreativwirtsschaft auf der Dachterrasse mit Blick auf BerlinAfter Work und done for today Julia und Judith auf der Dachterrasse Weisswein, Sommer, Sonne und Blick auf den Berliner Alex

 


© Fotos: Newniq

 

Author

Write A Comment