1.) Wer bist du und was machst du wo?

Hallo! Ich heisse Christian Amouzou und bin Kreativer – Künstler, Designer und begeisterter Fotograf. Ich arbeite in NRW – das wechselt munter zwischen Köln, Düsseldorf und Aachen. Ich arbeite meist mit Agenturen, Magazinen, Endkunden und anderen Kreativen zusammen.

Der Arbeitsplatz von Christian Amouzou 

2.) Wie bist du dazu gekommen?

Das Gesamtbild hat sich tatsächlich aus verschiedensten Tätigkeiten entwickelt. Nachdem ich Mitte der Neunziger die Düsseldorfer Agentur verlassen habe, hat sich über Jahre das heutige Bild zusammengesetzt: TV Redaktion, Filmproduktion, Kampagnenkonzeption, Design, Fotografie. Ich fühle mich mit wechselnden kreativen Herausforderungen einfach wohl – jedes mal was neues erfinden…großartig.

Tyron Ricketts im Portrait Portrait von Maler im Atelier

„Ich liebe Zufälle. Egal ob es im Studio oder bei einer meiner Streetphotography-Trips ist“

 Portrait von Schauspieler und Rapper Tyros Ricketts

3.) Vervollständige die Sätze:

a. Wäre ich nicht Kreative/r, dann wäre ich.. Pilot!

b. Weil.. Durch die Lüfte fliegen?! Ich meine: Wie gut bitte?!

middle_ddk

Maennermodel bei der Fotografie von Amouzou

4.) Was war dein bisher schönstes, spannendstes oder ungewöhnlichstes Projekt und wieso?

Das lässt sich garnicht auf ein Projekt beschränken. Das spannendste Projekt ist die Summe aus allen. Grade bei der Fotografie ist jedes Shoot eine neue Herausforderung. Sich jedes mal neu auf die Person einzustellen, die Mauer abzureissen, das besondere an der Person herauszuarbeiten. Und: Ich liebe Zufälle. Egal ob es im Studio oder bei einer meiner Streetphotography-Trips ist. Wenn sich für einen Moment das echte Leben offenbart…

Fotografie mit Mann in schwarz und weiss Portrait shooting mit Couple Der Fotograf Amouzou fuer Seiko 

 5.) Was macht den Kreativbereich Deutschland für dich aus?

Wenn ich mir anschaue wie vielseitig mein Umfeld ist und was uns in unserem Land an nahezu unendlichen Möglichkeiten geboten wird, kann ich mir wenige Plätze vorstellen, an denen ich lieber arbeiten würde als hier. Du hast in den Ballungszentren mit 2 Atemzügen neue und oft spannende Kontakt geknüpft. Die Kreativen sind innovativ, unsere Städte voller Inspiration und das Niveau recht hoch. Wirtschaftlich haben wir alles um die Ideen aus den Köpfen auf  die Strasse, Papier, ins Internet und sonst wo hin zu bringen. Klar fänd ich 100 Sonnentage mehr im Jahr cool, aber dafür gibt es ja Flugzeuge die einen überall hinbringen wenn man möchte.

Portrait von Schauspieler und Musiker aus New York Maennermodel oben ohne in schwarz weiss Range Rover und Lounge Chair mit Man Model beim Shooting © Fotos: Christian Amouzou


Getreu dem Motto „Zeigt her eure Arbeit“ zeigt die Initiative „Deutschland, deine Kreativen“ Vertreter aus der Kultur- und Kreativbranche. Dafür hat Newniq ursprünglich 5 Kreativschaffende aus unterschiedlichen Bereichen nominiert und gebeten, 5 Fragen zu beantworten und wiederum jeweils 2 neue Kreative zu nominieren, die das Spiel weiterführen. Im Schneeballsystem geht es immer weiter, bis sich die Deutschlandkarte nach und nach mit interessanten Persönlichkeiten aus der Kultur- und Kreativwirtschaft füllt – quasi „der digitale Hermannkuchen der Kreativbranche“.
 footer_ddk

Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos versorgt. Somit seid ihr immer informiert und könnt bei den Themen Design, Kunst oder Lifestyle auf der nächsten Party ganz vorne mitreden. Yihaa.

Um die Anmeldung Dritter zu verhindern, bekommst du von uns eine Bestätigungsmail (sicher ist sicher!). Natürlich kannst du dich auch jederzeit vom Newsletter austragen und deine Daten werden natürlich nicht weitergereicht.

Author

Write A Comment