1.) Wer bist du und was machst du wo?

Hallo ich bin Jessica. Ich arbeite selbständig unter meinem Label ‘Form of interest’,
welches ich Mitte 2014 gründete. Das Label umfasst weitaus mehr als Mode. Form of interest. bedeutet, dass Mode ein Medium ist um am Geschehen der Gesellschaft teilzuhaben und verbindet sich gerne mit andern Disziplienen wie Video, Installation und Fotografie. Hauptberuflich arbeite ich jedoch als Color&Trim Designerin im Designapartment von BMW. Diese Dualität gibt mir die größtmögliche Freiheit. Generell bin ich an Design interessiert, dass den Menschen im Mittelpunkt hat und die Gesellschaft in fragestellt um Antworten zu suchen.

Die Kollektion der Fashion Designerin aus Muenchen

2.) Wie bist du dazu gekommen?

Das Label habe ich durch Zufall gegründet – da es nie geplant war. Es entstand aus einer Bewerbung für einen Master (Fashion Menswear) am Royal College of Art. Den Studienplatz bekam ich – habe mich aber dann dagegen entschieden. Nie wollte ich Teil des großes Fashionbuisness sein, daher auch der Job bei BMW. Es war nach dem Studium 2010 eine bewusste Entscheidung für Mode und gegen den Fashionzirkus. Mit meinem kleinen Label konnte ich feststellen, dass mein Wirkungsradius weitaus größer ist und ich mit Hingabe Mode machen kann in meiner eigen Welt ohne den Blick für die Realität zu verlieren. Gerde in Zeiten wie diesen, wo das System kollabiert – braucht es mutige Modedesigner die einen anderen Weg gehen – stetig mit Leideschaft und Herz.

Das Label Form of Interest aus Muenchen Jessica Dettinger macht gutes Fashion Design made in Muenchen

3.) Vervollständige die Sätze:

a. Wäre ich nicht Kreative/r, dann wäre ich: Professorin oder Gedankenautorin

b. Weil: Das erste mein Opa zu mir sagte als ich ein kleines Mädchen war und das zweite weil ein sehr guter Freund das zu mir meinte (ich finde beides sehr erstrebenswert).

middle_ddk

4.) Was war dein bisher schönstes, spannendstes oder ungewöhnlichstes Projekt und wieso?

Das kann ich so gar nicht betiteln, oder möchte ich nicht. Mein Label generell ist ein aufregendes Projekt  – bei dem ich die ganze Zeit neue tolle wunderbare Menschen kennenlernen darf und darüber hinaus stetig interdisziplinäre Projekte entstehen im Zusammenschluss mit anderen. Jedes Projekt für sich ist ungewöhnlich spannend. Die Herausforderung generell und das Unvorhersehbare macht es  “schön”.

Der Arbeitsplatz von Jessica Dettinger vom Label Form of Interest

5.) Was macht den Kreativbereich Deutschland für dich aus?

Meine Erfahrung ist das Miteinander unter den Kreativen und das sich gegenseitig unterstützen oder objektiv kritisieren. Meiner Meinung nach gibt es sehr viel unentdecktes Talent da draußen – welchem man eine Bühne geben sollte und muss.

Ich nominiere JOVANA REISINGER weil sie eine gute Freundin ist, mit der ich viele Projekte realisiere und sie eine großartige Autorin und Drehbuchautorin ist und wundervolle Filme realisiert. Als zweites nominiere ich SOPHIE WANNINGER, die ebenfalls eine gute Freundin ist und darüberhinaus einen wunderbaren Blick als Photografin hat.

 

© Fotos:  Jessica Dettinger & Kerstin Kopf


Getreu dem Motto „Zeigt her eure Arbeit“ zeigt die Initiative „Deutschland, deine Kreativen“ Vertreter aus der Kultur- und Kreativbranche. Dafür hat Newniq ursprünglich 5 Kreativschaffende aus unterschiedlichen Bereichen nominiert und gebeten, 5 Fragen zu beantworten und wiederum jeweils 2 neue Kreative zu nominieren, die das Spiel weiterführen. Im Schneeballsystem geht es immer weiter, bis sich die Deutschlandkarte nach und nach mit interessanten Persönlichkeiten aus der Kultur- und Kreativwirtschaft füllt – quasi „der digitale Hermannkuchen der Kreativbranche“.
 footer_ddk

Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos versorgt. Somit seid ihr immer informiert und könnt bei den Themen Design, Kunst oder Lifestyle auf der nächsten Party ganz vorne mitreden. Yihaa.

Um die Anmeldung Dritter zu verhindern, bekommst du von uns eine Bestätigungsmail (sicher ist sicher!). Natürlich kannst du dich auch jederzeit vom Newsletter austragen und deine Daten werden natürlich nicht weitergereicht.

Author

Write A Comment