„Judith, Kaffeepause… jetzt machen wir zwei es uns mal richtig gemü…“ Zack, da haut das eine Kind das andere, eins schreit und anstatt in der Küche in Ruhe eine kleine Kaffeepause zu genießen, stehen wir oft mit den Kindern dort und unsere Unterhaltung bricht nach zwei unvollständigen Sätzen wieder ab. Aber so ist das manchmal eben. Und irgendwie ist es dann doch erstaunlich, dass wir es tatsächlich zu einer kleinen Kaffeepause mit etwas Quality time schaffen, denn das ist uns sehr wichtig

Freundinnen an der Kuechenzeile bei der Kaffeepause mit Kaffee und Wasserkocher in der Kueche im Altbau in Berlin
Moderner Kaffeefilter aus Edelstahl fuer die Kaffeepause in der Kueche mit Arbeitsplatte und String Regal an der Wand im Altbau in Berlin

Mehr Quality time für Judith und mich

Freundschaften halten viel aus, sogar viel mehr als schreiende Kinder. Aber manchmal braucht man auch einfach etwas Quality time, fernab von Newniq-Themen. Dann tut eine Kaffeepause immer gut. Bisher war Judith mit ihrem Vollautomat immer die bessere Kaffeekocherin und ich muss gestehen, dass ich zu Hause nicht so oft Kaffee trinke. Denn was mich extrem am Kaffee zubereiten stört (oder sagen wir lieber gestört hat) ist das extrem kalkige Wasser in Berlin. Mein Wasserkocher sieht nämlich schon nach wenigen Malen sehr verkalkt aus, was eine Kaffeepause eher zur ungenießbaren Kaffeepause des Schreckens macht.

Kaffe mit Kaffeepulver und Filter fuer den Kaffeeklatsch zubereiten im Altbau in Berlin
Qualitytime und Kaffeepause mit Eiskaffee im Kaffeebecher im Schneidersitz auf Kuechenzeile sitzend
Das String Regal in Grau mit viel Stauraum vor farbiger Wand und Arbeitsplatte in der Kueche einraeumen
Wasserkocher und Kaffeefilter samt Quality time mit Kaffeepause und Gespraechen in der Kueche

Hallo Entkalker, bye bye Kalk!

Ich weiss, ich weiss, ich war auch erst ein wenig skeptisch als die Anfrage von durgol kam, ob wir vielleicht einmal ihre Produkte ausprobieren wollen. Aber direkt danach dachte ich: natürlich wollen wir das, denn auch wenn das Thema Kalkentfernung augenscheinlich nicht sexy ist, ist es auch wichtig. Und das nicht nur, weil man guten Kaffee haben möchte. Viel wichtiger wird das Thema, wenn es ums Thema Nachhaltigkeit geht, denn Wasserkocher oder andere Geräte gehen viel schneller kaputt, wenn sie nicht richtig gepflegt werden. Das kennt ihr sicherlich von eurer Waschmaschine. Mir ist nämlich genau das passiert. Ich habe gefühlt jahrelang meinen alten Wasserkocher vernachlässigt, der Kaffee hat nie geschmeckt und letztenendes ist er auch kaputt gegangen. Zudem verbraucht ein verkalkter Wasserkocher sehr viel Energie, da er die Wärme erst einmal durch die Kalkschicht muss.

Das kann der durgol universal bio

Da mir mein neuer Wasserkocher (dieser ist von Stelton) am Herzen liegt, pflege ich ihn jetzt regelmässig und bin vom durgol universal bio Schnellentkalker total begeistert. Nicht nur, weil er biologisch abbaubar ist, sondern weil er zudem 5x schneller als Zitronensäure oder Essig funktioniert. Was natürlich immer wichtig ist, wenn es um Getränke geht ist zudem, dass er lebensmittelsicher ist.

Was für mich auch ein guter Punkt ist: Er enthält keinerlei Duftstoffe, denn ein nach Rosenwasser riechender Wasserkocher fände ich jetzt nicht so dolle, um ehrlich zu sein.

Biolöogisch abbaubarer durgol universal bio Entkalker wird in den Wasserkocher geschuettet, um ihn zu reinigen
Kuechenutensilien im String Regal mit Vasen von KPM und Lyngby zusammen mit selbstgetoepferten Schalen und Muesli neben Wandteppich und Klemmlampe
Kleine Kaffeepause: Mit dem Wasserkocher von Stelton den Kaffee in der Kueche im Altbau in Berlin aufgiessen
Flasche des durgol Kalkentferner fuer das Entkalken des Wasserkocher auf der Kuechenzeile

Nun mag der eine oder andere denken: „Häh, wieso entkalkt die denn einen neuen Wasserkocher?“ Ich kann euch sagen: nach nur 2 Wochen im Einsatz war schon eine enorme Schicht Kalk im inneren des Kochers. Also habe ich schnell den Entkalker gezückt und konnte somit Judith einen super Kaffee und uns beiden eine schöne Kaffeepause bereiten. Ich habe mit dem durgol universal bio sogar schon meine Töpfe entkalkt, was genauso einfach funktioniert. Denn sind wir mal ehrlich: Ich möchte die Zeit lieber als Kaffeepause nutzen als stundenlang mit dem Schwamm meine Geräte zu bearbeiten. Deswegen bin ich sehr begeistert vom Entkalker.

Gewinnt ein tolles Set mit euren neuen Küchenhelfern

Wenn ihr euch auch einmal durch das Sortiment von durgol probieren wollt, dann schaut gerne bei uns auf Instagram vorbei. Denn dort verlosen wir ein Set zum Testen. Alle Infos findet ihr dort.

Ein Kaffeerezept für euch

Zuletzt will ich euch noch ein Rezept mit auf den Weg geben, damit die Kaffeepause auch gelingt und die Quality time gesichert ist. Auch hier verspreche ich euch: Es geht super schnell und einfach:

Der perfekte Eiskaffee mit Crunch

Was ihr braucht:
– 200 ml Milch
– 50 ml Kondensmilch
– 1 Tasse Espresso (alternativ Kaffee)
– eine Prise Zimt
– ein halbes Päckchen Sahne
– getrocknete Kumquats

Hört sich vielleicht etwas komisch an, ist aber sehr lecker. Den Espresso am besten einen Tag vorher zubereiten und in eine Eiswürfelform giessen. So entstehen Espressoeiswürfel und der Eiskaffee bleibt lange kalt. Milch, Kondensmilch und Zimt gut mischen und über die Espressoeiswürfel geben. Als kleinen Kick schlage ich Sahne zur Verzierung und verwende getrocknete Kumquats als Topping. Ich habe diese selbst gemacht. Ihr könnt natürlich auch andere getrocknete Früchte, wie Bananen verwenden, aber Zitrusfrüchte geben hier einfach noch einen ganz besonderen Geschmack). Fertig ist der leckere Eiskaffee für die Kaffeepause.

Aber egal ob mit Eiskaffee, Espresso, alleine, zu zweit oder in einer Gruppe: Ich wünsche euch eine tolle Kaffeepause mit gutem, kalkfreien Geschmack!

Muetter, die Durchatmen: Kaffeepause mit Quality time in der Kueche in Berlin ohne Kinder

– In freundlicher Zusammenarbeit mit durgol. –


Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos rund um den fancy Interior Blog Newniq versorgt. Einmal die Woche gibt es alles zum Thema Wohnen & Interior, Design & Lifestyle und Travel & Locations. Somit seid ihr gut informiert und könnt auf der nächsten Party einen auf Profi machen. Yihaa.

Balkongestaltung: Mein kleiner Balkon-Pimp zum Frühling

Ganz plötzlich war er da, mein kleiner Balkon-Pimp zum Frühling, der nun ganz offiziell die Balkon-Zeit einläutet. Lange Zeit nämlich hat sich mein Balkon im Winterschlaf befunden. Ein Wasserschaden hat mich dann quasi dazu gezwungen, einmal groß Reine zu machen und es wurde im wahrsten Sinne des Wortes einmal alles auf den Kopf gestellt. So

Inspiration: Schöne Wohntextilien für zu Hause

Es wird mal wieder Zeit, durch ein paar schöne Wohntextilien zu stöbern. Schliesslich dauert es noch eine Weile, bis wir wieder mehr Zeit draussen, als drinnen verbringen werden wie es scheint. Da kommen ein paar gemütliche Wohnaccessoires doch gerade recht. Vom Duschvorhang über besondere Kissen und Decken bis hin zum Fussabtreter, haben wir Euch eine

Mein neues, individuelles Sideboard fürs Wohnzimmer

Kennt Ihr das? Man hat ein Möbelstück von dem man meint es passe gut und zwar genau an die Stelle von der man meint sie ist die richtige und am Ende wird man einfach nicht warm mit allem? Es passt(e) einfach nicht! So war es bei mir, bis nun endlich mein neues, individuelles Sideboard eingezogen

5 schnelle DIY Osterideen

Auch wenn ich gar nicht so furchtbar ausladend zu Ostern dekoriere, schaue ich mir immer wieder gerne DIY Osterideen an. Ich mag einfach die Inspiration und habe in der Vergangenheit auch schon so einiges ausprobiert. Mit Kindern wird das Osterthema ja noch einmal akuter und man ist wieder mittendrin im Osterhasen-Game. Und auch, wenn Ostern

Nachhaltige Putzmittel: Saubermachen mit everdrop

Um ehrlich zu sein, habe ich mich bisher nicht wirklich um nachhaltige Putzmittel gekümmert. Oder sagen wir so: Ich habe schon immer auf gute Putzmittel geachtet, die keine Chemieschleudern sind und eher den Kalk mit Essig als mit Chemikalien entfernt. Worauf ich aber bisher nicht geachtet habe sind die Verpackungen. Denn auch wenn man, wie

3 ways to style: Mein neuer Beistellhocker kombiniert mit Textil, Holz & Glas

Wer unsere letzten Blogbeiträge verfolgt hat der weiss, dass ich mein Wohnzimmer ein wenig aufgefrischt habe: Kürzlich eingezogen ist ja (m)ein neuer Vintage Teppich (hier gelangt Ihr zum Bericht) und wer genau hingeschaut hat, hat den neuesten Clou auf den Bildern auch schon entdeckt: Mein neuer Pols Potten Beistellhocker aus Holz, den ich von unserem

Author

Write A Comment

Mit dem Hinterlassen deines Kommentars stimmst du zu, dass deine angegebenen Daten (Name, Mail-Adresse, IP-Adresse und Uhrzeit deines Kommentars) bei uns gespeichert werden. Weitere Infos findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.