Hier kommt ein neuer Teil der Serie „Hingeschaut“ rund ums Thema Produktdesign. Vor kurzem haben wir euch ja bereits Textildesignerin Hetti und Produktdesigner Emile van Hoogdalem vorgestellt. Nun kommen weitere Partner, die wir aktuell auf PopUp Tour nach Warschau und Madrid mitgenommen haben. Sagt hallo zu Frau Schneize und stocubo und entdeckt ihr tolles Produktdesign:

Hallo ihr Beiden. Wer seid ihr und was macht ihr?

Frau Schneize: Wir sind ein kleines Team und tüfteln gern an Dekoartikeln und Lampen. Wenn wir mit Funktion und Design einverstanden sind und eine funktionierende Herstellung von Kleinserien möglich ist, bieten wir die Artikel an. Dabei kommen verschiedene Materialien zum Einsatz, die neu kombiniert & interpretiert werden.

stocubo: Ich bin Julia Haneke, glückliche Ex-Juristin und seit neuestem jungdynamische Geschäftsführerin von stocubo und Produzentin der schönsten Regale der Welt. stocubo ist ein modulares Regalsystem, das in Berlin produziert wird. Ganz ohne Schrauben und Nägel kann sich jeder selbst unkompliziert das Wunschregal oder -Sideboard zusammenstellen.

Unsere Möbel passen so perfekt in die aktuelle Zeit ohne modisch zu sein und sind dank moderner Produktionsstandards hochwertig, langlebig und nachhaltig.

Schickes Produktdesign: stocubo Lowboard in Berlinpflanzen-blumen-dekoobjekte-regal-stocuboSchoenes Produktdesign als gelasertes Holzbild  Lampe aus Kupfer in weiss Produktdesign im Interior: Kleiner Nachttisch von stocubo in Berlin     Haengelampe mit Lamellen zeigt sich als tolles Produktdesign  stocubo Wandregal im Wohnzimmer

Welches Produkt würdest du am liebsten einmal anfertigen?

Frau Schneize: Wir würden gern mal einen Stadtplan in der Größe eines mehrstöckigen Hauses machen. :-)

stocubo: Gegenfrage: was fehlt denn? Das tolle an unserem System ist ja gerade, dass man fast alles daraus selbst zusammenstellen kann.

Produktdesign en Detail: Die Lampe aus HDF von Frau Schneize
stocubo Regal mit Accessoires von BoConcept und Kay Bojesen
Wohin geht deiner Meinung nach der (Produkt)design Trend in 2017?

Frau Schneize: Individualisierte Produkte, auf Kundenwunsch hergestellte Kleinserien und zweckentfremdete Materialien sind toll. Recyclete Sachen schick und clever gemacht sind immernoch top!

stocubo: Weniger ist mehr ist und bleibt noch eine Weile das Motto. Im Vergleich zu vorherigen Generationen sind wir flexibler. Wir arbeiten in mehr Jobs, ziehen öfter um und wohnen in Wohnungen statt Häusern.

Ein großer Hausstand und Nippes sind hinderlich. Neben Schnelldreher-Möbeln und „Limited-Edition-Trends“ ist der Wunsch nach echten Schätzen und besonderen (Möbel-)Stücken da und führt zu mehr Bedacht in der Auswahl seiner Einrichtung. Lieber ein mal ein hochwertiges Regal kaufen, als mich bei jedem Umzug neu einrichten zu müssen, weil die Schrauben nicht mehr halten und das Furnier abgeplatzt ist.

Merci <3 liebe Julia und Frau Schneize für den tollen, kurzen Einblick!

stocubo Buecherregal in Altbauwohnung in Berlin

Designerlampe fuer das Esszimmer oder das Wohnzimmer

 

Foto Credit: Frau Schneize und styling & photography Anna Albertine Baronius for stocubo


Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos versorgt. Somit seid ihr immer informiert und könnt bei den Themen Design, Kunst oder Lifestyle auf der nächsten Party ganz vorne mitreden. Yihaa.

Um die Anmeldung Dritter zu verhindern, bekommst du von uns eine Bestätigungsmail (sicher ist sicher!). Natürlich kannst du dich auch jederzeit vom Newsletter austragen und deine Daten werden natürlich nicht weitergereicht.

Author

Write A Comment