01. Wer seid ihr und was macht ihr, wo?

Ich arbeite als freiberufliche Grafikdesignerin und Fotografin, Christoph als UX Designer in Zürich. Da ich viele Kunden in Deutschland habe, pendeln wir zwischen Deutschland und der Schweiz. Wann immer es die Zeit zulässt reisen wir, oder machen einen kurzen Ausflug in die schönen Schweizer Berge. Tourist Journal ist genau deswegen entstanden, wir wollten all die schönen Orte und die interessanten Menschen dokumentieren.

02. Was wolltet ihr eigentlich mal werden als ihr klein wart und warum bloß?

Ulrike: Ich habe als Kind gerne gezeichnet und meine erste Kamera habe ich mit 9 Jahren bekommen, ich denke also ich habe es so ganz gut getroffen …

Christoph. Ich wollte Koch werden bis ich irgendwann gemerkt habe, dass ich Design auch ganz gut finde.

„Arbeit ist das ja eigentlich dann nicht … das macht es wohl besonders“

 

03. Was mögt ihr an eurer Arbeit bzw. was macht sie besonders?

Wir besuchen Orte die wir gerne sehen wollen und treffen Menschen, die wir interessant finden. Arbeit ist das ja eigentlich dann nicht … das macht es wohl besonders.

04. …und was überhaupt nicht? 

Da gibt es eigentlich nichts, ausser manchmal vielleicht das Organisieren und Aufbereiten der Fotos.

05. Was ist dein wichtigstes Arbeitsutensil?
Eine Riesenkamera
06. Was ist das Schönste an eurem Arbeitsplatz?

Das er im Fall von Tourist Journal immer woanders ist.

07. Woher bekommt ihr eure Ideen? Was inspiriert euch?

Neue Orte an sich und die Menschen dort sind schon immer sehr inspirierend.

08. Was ist in den letzten Monaten mal so richtig schief gelaufen?

In Japan hätten wir gerne Fotos bei der Teeproduktion gemacht. Wir sind dann sehr spontan und unangemeldet bei einem Teeproduzenten vorbeigefahren und wurden auch herzlich empfangen, allerdings war gerade keine Erntezeit und die Fabrik somit nicht in Betrieb.

09. Was ist euer nächstes Ziel? Welche Projekte stehen an?

Christoph: Ich arbeite gerade an der Tourist Journal Website. Ansonsten sind für den Sommer kurze Ausflüge in der Schweiz und nach Italien geplant.

10. Ihr teilt euch als Paar nicht nur euer Heim, sondern auch die Leidenschaft fürs Reisen und Fotografieren. Hat eine/r die (kreativen und fotografischen) Hosen an oder ist es eher eine Kombination eurer beider Stile und Arbeitsweisen? 

Das ist bei uns relativ ausgewogen. Obwohl man am gleichen Ort ist nimmt man ihn doch recht unterschiedlich wahr. Am Ende ergänzen wir uns dadurch ganz gut.

11. Was ihr der Welt schon immer mal sagen wolltet:?

In Japan ist der Umgang miteinander sehr höflich und respektvoll. Das könnte gerne überall ein bisschen so sein.

© Fotos: Tourist Journal


Merci Ihr Lieben und danke für Eure bisherigen Bilder aus Berlin und London. Wir freuen uns schon auf die nächsten Stationen <3

Author

Write A Comment