Was sind die Highlights der imm cologne 2018? Was gibt es Neues im Interiorbereich? Was sollten wir als Interior Blog auf dem Schirm haben? Genau mit diesen Fragen habe ich mich Anfang letzter Woche auf den Weg nach Köln zur imm cologne gemacht. Schon letztes Jahr haben wir euch die Materialtrends und die Farbtrends des Jahres zusammengestellt. Auch diesmal wollen wir euch wieder unsere Highlights zeigen, die uns besonders ins Auge gefallen sind.

Ich habe mir am Montag zuerst die Messe (in aller Ruhe) alleine angeschaut und war dann am Dienstag Teil der BLOGST Bloggertour. Ein schönes Erlebnis mit lieben Bloggerkolleginnen und interessanten Brands. Zuerst ging es zu Montana Furniture, eine dänische Möbelmarke, die ich wahnsinnig gerne mag und schon länger auf dem Schirm habe, gefolgt von JOOP! Living (auf Instagram könnt ihr noch meinen Sprung ins weiche Bett sehen) und Tom Tailor Home (eine kleine Farbexplosion).

Bei Gira haben wir uns dann das Thema Licht näher bringen lassen. Es klingt ein wenig bescheuert, aber ich war sehr verliebt in einen Linoleum-Lichtschalter mit Holzkante. Man kennt ja meist nur die Standard-Lichtschalter und macht sich keine Gedanken darüber, was es noch so auf dem Markt gibt. Würde ich jedoch ein Haus kaufen, dann wäre eins ganz klar: Schöne Lichtschalter sind ein Muss (nach dem Durchforsten der Preislisten würde ich wahrscheinlich schnell wieder von dem Gedanken abkommen, aber träumen kann man ja mal)! Eine gute Zusammenfassung der BLOST Tour und der Teilnehmerinnen gibt es bei Lady Stil.

Ein Highlight der Tour war das Design House Stockholm. Wir hatten das Glück uns die neuesten Designstücke von dem sympathischen Gründer Anders Färdig zeigen zu lassen. Besonders beeindruckt hat mich eine Glaskugelleuchte, wobei wir auch schon direkt im Thema wären: Die imm cologne war nämlich sehr von Lampen und Licht geprägt und genau darum soll es deswegen hier auch gehen:

Newniq auf der imm cologne

Es werde Licht- Willkommen im Lampenparadies imm cologne

Dieses Jahr war das Thema Licht mal wieder ein sehr präsentes Thema auf der imm Cologne.An dieser Stelle wird es Zeit mich zu outen: Ich bin, was Licht angeht, eine absolute Anfängerin. Fast in meiner gesamten Wohnung hängen schnöde Ikealampen mit Standard-Glühbirnen. Dann noch ein Monoqifund, der mir aber nicht mehr gefällt. Einzig toll finde ich meinen Edelstahlschirm aus den 60ern, der im Schlafzimmer Platz genommen hat. Ihr merkt, ich muss dringend aufrüsten. Aber: Lampen sind leider echt verdammt teuer und wenn ich schon aufrüste, dann eigentlich auch so richtig mit Dimmer und Co. Denn es ist ja mittlerweile so wichtig die Wohnung richtig zu beleuchten. Vor allem das Thema Energiesparen ist ein so wichtiges Thema und es vergeht kaum ein Besuch meiner Eltern ohne ein Gespräch über LED-Birnen. Sie haben nämlich ihr Zuhause komplett umgerüstet. Und wenn man sich einmal die Vorteile von LED-Birnen anschaut, dann lässt sich sagen: Ja, sie haben Recht und meine letzten Lampenkäufe waren immer LEDs. Auf dieser informativen Übersicht findet ihr alles, worauf man beim Thema Birne achten sollte.

Beleuchtung im Ankleidezimmer von Lucie Koldova mit Brokis Lampen
Das Haus auf der imm cologne zeigt Lichtkonzept und Designtrends

Das Haus von Lucie Koldova

Sehr beeindruckt war ich auch vom „Das Haus“, das jedes Jahr von einem/r anderen Designer/in gestaltet wird. Dieses Jahr hat die tschechische Designerin Lucie Koldova die „Räume“, die eher kleine Lichtzellen sind, gestaltet. Die Lichtgestaltung steht so sehr im Mittelpunkt, dass sich die Möbel einfach hinzufügen und nicht das Highlight sind (auch wenn ich den CHIP Chair von TON sehr kreativ fand). Im „Das Haus“ hätte ich Stunden verbringen können. Danke nochmal an Bernadette von der imm cologne, die mich so reizend durch „Das Haus“ geführt hat.

Warmes Licht: Beleuchtung im Badezimmer

Ein weiteres Schmuckstück war das kleine leuchtende Biotop von nui studio, das ich entdeckt habe. Eine Lampe, die man dimmen und per App steuern kann. Innen eine Pflanze, die so in ihrem abgeschlossenen System lebt, dass man sie nicht einmal giessen muss. Verrückt! Das gute Stück hat es mir wirklich extrem angetan und ich weiss auch, dass mundgeblasene Lampen ihren Wert haben. Leider ist der Preis von 2300 € aber dann doch etwas zu viel für mich. Leider.

Die Lampe mit Geschaechshaus zum Dimmen war ein Highlight der imm cologne 2018
imm cologne: Urban Jungle mit der Lampe samt Pflanze

Und dann hätten wir da noch die Lampe Journey von andtradition. Diese duften wir vor einigen Wochen schon einmal vorab in Berlin auf einem Presseevent begutachten und mit der Designerin darüber sprechen, jedoch noch nicht drüber berichten. Nun darf man das gute Stück endlich zeigen. Eine klassische, gut durchdachte und zeitlose Lampe, die auf der Wunschliste landet:

Lampe Journey von andtradition auf der imm cologne
Skandinavisches Design: Die Mond Tischlampe Journey

Eine sehr schöne Lampe namens Luna habe ich, wie bereits eben erwähnt, bei Design House Stockholm entdeckt. Gar nichts Extravagantes, aber trotzdem besonders, da sie komplett aus Glas gefertigt ist und dadurch keinen Schatten nach oben wirft (normalerweise ist am oberen Ende einer Kugellampe immer eine Metall- oder Plastikplatte, die einen Schatten wirft).

Und jetzt muss ich nur noch überlegen, ob und wenn ja in welches der schönen Modelle ich investieren möchte…

Mundgeblasene Lampe Luna von Designhouse Stockholm
Praesentation der Lampe am Stand vom Designhouse Stockholm

Fotos: Newniq / Moodbilder: Pflanzenlampe: nui studio, Lampe Journey: andtradition, Lampe Luna: Designhouse Stockholm


Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos rund um den fancy Interior Blog Newniq versorgt. Einmal die Woche gibt es alles zum Thema Wohnen & Interior, Design & Lifestyle und Travel & Locations. Somit seid ihr gut informiert und könnt auf der nächsten Party einen auf Profi machen. Yihaa.

Author

1 Comment

  1. Wie schön dass wir uns endlich kennengelernt haben! Du hast Recht – Leuchten ist echt immer ein grosses Thema. Ich setzt mich damit auch gerade auseinander und hab gestern zumindest schonmal eine etwas hochwertige Esstischleuchte als IKEA gekauft! hah!
    Ich würde mich über ein Wiedersehen sehr freuen!

    herzliche Grüße

    Clara

Write A Comment