Ich wollte mir schon immer mal einen kleinen Herbstbalkon zaubern. Denn Herbst auf dem Balkon gab es bei mir bis dato nicht. Vielmehr erinnerte mein Balkon im Spätsommer / Herbst an den Morgen nach einer Partynacht: Sah mal schön aus, irgendwie durchlebt, unordentlich und aufgebraucht. Denn meine Pflanzen, die ich im März / April eingepflanzt hatte, hatten offentlichtlich ihre besten Tage hinter sich und viele verblühte Stängel zierten die Blumentöpfe noch immer. Auch der Balkonboden hatte schon eine ordentliche Laubschicht aufzuweisen.

Die Konsequenz war, dass ich meinen Balkon im Herbst oft mied. Dachte ich mir doch, dass ja ohnehin bald der Winter einbricht und man die Dachterrasse sowieso kaum noch nutzt. Dabei gibt es doch eigentlich nichts Schöneres, als auch im Herbst noch gern auf den Balkon gucken zu wollen und viel besser: Ihn im schönen Spätsommer nochmal so richtig zu geniessen.

Wasserschlauch Gardena Balkonkaesten Pflanzen waessern

Dieses Jahr also habe ich mir geschworen, meine kleine Dachterrasse nicht einfach ihrem Schicksal zu überlassen, sondern einen richtigen Herbstbalkon in Angriff zu nehmen. Heisst für mich: Endlich mal richtiges Equipment für den Balkon einsetzen, um Pflanzen beschneiden zu können, mal ordentlich umzutopfen und herbstlich einzupflanzen. Heisst für mich aber auch, endlich eine Lösung zu finden, nicht mehr ewig viele Giesskannen zu füllen, um die Pflanzen zu wässern (was nämlich oft dazu geführt hat, dass ich es zu selten gemacht habe). Was dabei rausgekommen ist? Eine professionelle Balkonausstattung von GARDENA, mit der ich diesen Herbst mal ein bisschen angeben kann:

Balkon und Dachterrasse bewaessern und herbstlich bepflanzen
Klee Wurzeln schneiden herbstliche Pflanzen Balkon

Zum Einpflanzen: Pflanzmatte und Balkon Box

Wenn meine Nachbarn mich in den letzten Monaten beim Umtopfen und Einpflanzen beobachtet haben, dachten sie bestimmt, ich kann alles – nur das nicht. Denn entweder habe ich versucht, dabei so wenig Erde wie möglich zu verschütten (ein Ding der Unmöglichkeit), oder ich habe den Boden mit Zeitungen gepflastert, um kein ganz so großes Chaos auf dem Balkon anzurichten.

Damit ist jetzt endlich Schluss. Ich bin jetzt stolze Besitzerin der city gardening Pflanzmatte in Größe M. Damit kann ich endlich mal so richtig umtopfen und der Untergrund bleibt sauber. Ausserdem kann ich mit der Pflanzmatte die Erdreste leicht ausschütten und die Matte danach säubern und klein zusammengefaltet verstauen. Warum ich an so eine Pflanzmatte nicht schon früher gedacht habe, weiss ich ehrlich gesagt nicht. Allen Balkonbesitzern da draussen kann ich sie nur ans Herz legen.

Und wo wir schon beim Thema „professionelles Einpflanzen“ sind, muss ich gestehen – räusper, räusper – dass ich bis dato das meisste mit der Hand erledigt habe. Kein Wunder also, dass ich an die Balkonarbeit nicht öfters ran wollte, als unbedingt nötig. Meinen Herbstbalkon habe ich jetzt aber mit Hilfe der Balkon Box umgesetzt. Die Box enthält eine Pflanzkelle oder für mich einfach Schaufel, einen Grubber (übersetze ich mir mit Hake), einen Handbesen (die Schaufel ist praktischerweise der Box-Deckel) und eine Schere ist auch dabei.

Dachterrasse Balkon Ideen und Gestaltung herbstfit machen
Balkon herbstfit machen und alte Blaetter und Staengel mit der Zange entfernen
Toolkit Gardena Balkontools, Dachterrasse herbstlich bepflanzen
Ideen fuer eine herbstliche Bepflanzung von Balkon und Dachterrasse
Hahnverbinder fuer das Bewaesserungssystem fuer den Balkon
Pflanzmatte nutzen und Balkon fuer den Herbst fitmachen

Zum Bewässern: Textilschlauch

Wie eingangs erwähnt, habe ich das Giessen meiner Balkonpflanzen nur ungern gemacht. Jedes mal mit der Giesskanne reinlaufen, auffüllen, rauslaufen (dabei schon einen Großteil verschütten) und nach gefühlt zwei Sekunden war die Kanne wieder leer. Das Spiel habe ich dann – vor allem im Hochsommer – so einige Male spielen müssen. Und jetzt?

Ich habe mir den Textilschlauch Liano zugelegt. Die für mich beste Balkonidee der letzten Monate! Ergänzend dazu benötigt man noch diesen Hahnverbinder. Den habe ich einmalig am Küchenhahn befestigt und daran schliesse ich ab sofort den Wasserschlauch an. Da sich der Hahnverbinder nicht groß vom vorherigen Gewinde am Wasserhahn unterscheidet, bleibt dieser nun einfach dran. Bedeutet für mich: Schlauch anklicken, Wasserhahn aufdrehen und losgiessen. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage, aber giessen kann auch wirklich Spaß machen!

Textilschlauch an Hahn anschliessend und bequem Pflanzen auf dem Balkon giessen
Den Herbstbalkon bepflanzen mit schoenem Klee
Schaufel Balkon Box Dachterrasse herbstlich gestalten
Balkon im Herbst fit machen: Graeser pflanzen auf dem Herbstbalkon

Meine Herbstbalkon – Pflanzen:

An herbstlichen Pflanzen ist auf meinem Balkon das ein oder andere neu eingezogen. Zugegeben, ein paar der Frühjahr-Pflanzen sind zum Glück noch da und blühen noch, aber die restlichen freien Plätze habe ich mit diesen Herbstpflanzen belegt:

Die Fette Henne: „unkaputtbar“ war das erste Wort, das ich diesbezüglich gehört habe, danach habe ich schon abgeschaltet und sie lag im Einkaufskorb. Ich hoffe sie bleibt mir über die ein oder andere Saison erhalten. Ausserdem dabei sind die hübschen Purpurglöcken, die ein bisschen herbstliches Rot auf den Balkon bringen, einige tolle Gräser, wie zum Beispiel das so genannte Lampenputzergras und das japanisches Blutgras. Die Heide (genauer gesagt Besenheide) habe ich noch aus dem letzten Jahr und ansonsten ist nur noch ein schöner Klee und das ein oder andere Dickblattgewächs mit dabei.

Einpflanzen auf dem Balkon und Ideen fuer die herbstliche Gestaltung

Einpflanztipps für Balkonpflanzen

Nachdem ich jetzt Dank des Textilschlauches, der Balkon Box und der Pflanzmatte professionell ausgestattet bin, erlaube ich mir auch, Euch vier einfache Einpflanztipps für Balkonpflanzen mit auf den Weg zu geben, die meine Pflanzen hoffentlich lange leben lassen. Zugegeben, ich habe sie mir bei meiner besseren Hälfte Julia aka „the Einpflanz-Pro“ abgeschaut, gebe sie jetzt trotzdem einfach als meine Tipps aus:

Wurzeln schneiden und/oder lockern: Bevor man die Pflanzen aus den Plastiktopfen in die Pflanzgefässe für den Balkon einsetzt, die Wurzeln unbedingt auflockern, wenn nötig auch schneiden. Nur so können sich die Wurzeln gut in der Erde ausbreiten und die Pflanzen entfalten.

Löcher in den Pflanztöpfen mit großen Steinen oder Platten (alternativ kleinen Untersetzern) bedecken: Damit durch die Löcher in den Töpfen das Wasser auch wirklich abfliessen kann, unbedingt Steine oder ähnlich Grobes unten in den Topf reinlegen, bevor die Erde darauf kommt. Oft ist es nämlich so, dass die Erde das Loch so stark „erdrückt“, dass das Wasser gar nicht richtig abfliessen kann und ohne das man es weiss im Topf steht.

Erde mit Sand mischen: Bevor man die Pflanzen einpflanzt, die (frische) Erde unbedingt mit Sand mischen. Das lockert die Erde auf und verbessert dadurch die Wasserversorgung der Pflanzen.

Mittlere bis größere Steine auf die Erde legen: Das muss ich noch nachholen, wird aber meine nächste Tat. Denn durch das Verteilen von kleinen bis größeren Steinen auf die Erdschicht verhindert man, dass diese nach einiger Zeit so richtig fest wird. Bei mir ist sie oft auch mit einer Schicht Moss bedeckt und einfach sehr hart. Die Steine schützen die oberste Erdschicht, was den Pflanzen gut tut und es sieht auch noch gut aus.

Schale mit Fette Henne fuer den Herbstbalkon

Fazit: Herbstbalkon ganz einfach umgesetzt

Halleluja! Hätte ich das vorher gewusst, dass ich mit diesen praktischen Tools meinen Balkon so schnell in einen kleinen Herbstbalkon verwandeln kann, dann hätte ich mich wohl schon die letzten beiden Spätsommer an meiner Dachterrasse im Herbst erfreut. Aber sei’s drum, jetzt hab ich das Werkzeug, das ich brauche und drücke mich endlich nicht mehr vorm Giessen und pflanze zudem noch gerne ein. Danke GARDENA, dass Ihr mir auf die Sprünge geholfen habt und ich in diesem Herbst noch was Schönes zum Gucken habe.

Dachterrasse herbstliche Balkonpflanzen giessen

Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit GARDENA entstanden.


Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos rund um den fancy Interior Blog Newniq versorgt. Einmal die Woche gibt es alles zum Thema Wohnen & Interior, Design & Lifestyle und Travel & Locations. Somit seid ihr gut informiert und könnt auf der nächsten Party einen auf Profi machen. Yihaa.

5 schnelle DIY Osterideen

Auch wenn ich gar nicht so furchtbar ausladend zu Ostern dekoriere, schaue ich mir immer wieder gerne DIY Osterideen an. Ich mag einfach die Inspiration und habe in der Vergangenheit auch schon so einiges ausprobiert. Mit Kindern wird das Osterthema ja noch einmal akuter und man ist wieder mittendrin im Osterhasen-Game. Und auch, wenn Ostern

Nachhaltige Putzmittel: Saubermachen mit everdrop

Um ehrlich zu sein, habe ich mich bisher nicht wirklich um nachhaltige Putzmittel gekümmert. Oder sagen wir so: Ich habe schon immer auf gute Putzmittel geachtet, die keine Chemieschleudern sind und eher den Kalk mit Essig als mit Chemikalien entfernt. Worauf ich aber bisher nicht geachtet habe sind die Verpackungen. Denn auch wenn man, wie

3 ways to style: Mein neuer Beistellhocker kombiniert mit Textil, Holz & Glas

Wer unsere letzten Blogbeiträge verfolgt hat der weiss, dass ich mein Wohnzimmer ein wenig aufgefrischt habe: Kürzlich eingezogen ist ja (m)ein neuer Vintage Teppich (hier gelangt Ihr zum Bericht) und wer genau hingeschaut hat, hat den neuesten Clou auf den Bildern auch schon entdeckt: Mein neuer Pols Potten Beistellhocker aus Holz, den ich von unserem

Kleines Flur Makeover

Als ich einer Freundin davon erzählte, dass ich ein kleines Flur Makeover plane, war sie etwas verwirrt. „Was ist denn an eurem Flur so schlecht?“. Naja, eigentlich nichts, aber irgendwie gab es doch so einige Dinge, die mich seit längerem störten. Nur musste ich erst einmal rausfinden, welche das genau waren. Als dann eine erneute

Mein neuer, farbenfroher Vintage Boucherouite Teppich im Wohnzimmer

Heute kann ich Euch meine neueste Errungenschaft im Wohnzimmer zeigen. Vor ein paar Tagen habt Ihr auf Instagram so fleissig mit abgestimmt wie selten. Zur Wahl stand ein schlichter, heller Teppich und ein buntes Exemplar. Eingezogen ist – und auf Instagram war die Mehrheit auch dafür – dieser farbenfrohe Vintage Boucherouite Teppich von The Weavery.

Homestory: Hereinspaziert in das inspirierende Zuhause von Alex aka „dieartige“

Juhuu, endlich können wir mal wieder Mäuschen spielen und mit unserer Homestory einen Einblick in ein wundervolles Zuhause bieten: Heute stellen wir Euch Alex vor, die aktuell in unserem Instagram-Feed für ordentlich Abwechslung sorgt und viel farbenfrohe, stilvolle Inspiration bereit hält. Kein Wunder, denn Alex names „dieartige“ ist nicht nur als Grafikerin und Illustratorin, sondern

Author

Write A Comment

Mit dem Hinterlassen deines Kommentars stimmst du zu, dass deine angegebenen Daten (Name, Mail-Adresse, IP-Adresse und Uhrzeit deines Kommentars) bei uns gespeichert werden. Weitere Infos findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.