Schon eine geraume Zeit habe ich von einer Hochebene im Kinderzimmer geträumt, es aber immer wieder verworfen. Das Kinderzimmer meines Sohnes ist keinesfalls zu klein, nein, es ist sogar rund 20 m² groß. Das Zimmer ist jedoch relativ schmal geschnitten (3,30 m in der Breite), so dass sich für mich im letzten Jahr die Frage stellte, ob eine Hochebene vielleicht jetzt doch sinnvoll wäre. Ihr fragt euch wie ich auf den Gedanken gekommen bin? Tja, bei uns hat sich familientechnisch etwas verändert…

Links das Zimmer im bereits ausgeräumten Zustand, rechts mit der neuen Hochebene.

Zwei Kinder in einem Zimmer

Ja genau, die Hochebene im Kinderzimmer hat den Grund, dass ich noch einmal ein Kind bekommen habe. Da wir nicht vorhaben unsere Wohnung in näherer Zukunft zu verlassen, haben wir uns intensiv damit beschäftigt, wie wir das Kinderzimmer so gestalten können, dass zwei Kinder in zwei verschiedenen Altersgruppen gut miteinander klarkommen und es trotzdem Raum für die individuellen Bedürfnisse gibt.

Nach reiflicher Überlegungen haben wir uns entschieden, dass das Kinderzimmer eine zweite Ebene braucht. Schnell war uns auch klar, dass wir diese nicht selber bauen werden, sollte sie doch auf jeden Fall kindgerecht und vor Allem sicher sein. Auch haben wir uns über ein Etagenbett Gedanken gemacht. Jedoch wollte ich nicht einfach ein Standard-Modell, zudem sollte es sich gut im Raum einfügen und mehr als nur Schlafplatz bieten. In meinen ersten Skizzen hatte ich eine komplett andere Vorstellung der Hochebene im Kinderzimmerr als sie im Endeeffekt nun geworden ist. Durch eine gute Beratung des Hochbett-Bauers bin ich auf ein komplett anderes Design umgestiegen. Die Hochebene wurde somit quer auf die gesamte Breite des Raumes gebaut. Also in der größe 3,30 m x 2,10 m. Ich konnte mir vorher nicht vorstellen, dass es wirklich so gut aussehen wird.

Treppe und Schrank für viel Stauraum in der Hochebene im Kinderzimmer mit Blick auf die Altbau Kueche
Hochebene im Kinderzimmer mit Schrank für Bastelmaterialien und Tipi als Kuschelecke

Die Hochebene im Kinderzimmer: ein neuer Raum entsteht

Glaub mir, diese Überschrift ist nicht übertrieben. Die Hochebene, die innerhalb von zwei Tagen eingebaut wurde, hat einen komplett neuen Raum entstehen lassen. Gerade, weil sie nicht nur Hochbett ist, sondern noch genügend Platz zum spielen bereit hält, ist sie ein zweites Zimmer im Zimmer geworden. Ich finde es super, wie modular ich mit diesem Raum umgehen kann. Die ersten Jahre wird mein ältester Sohn die Ebene für sich alleine zum schlafen nutzen können. Unter der Ebene wiederum haben wir den Raum so geplant, dass irgendwann dort wieder ein Kinderbett seinen Platz findet.

Schrank aus Eiche im Kinderzimmer in Berliner Altbau mit Dielen und mal Ecke für viel Kreativitaet
Hochebene im Kinderzimmer mit viel Stauraum für Spielzeug und Print mit Illustrationen vom Faultier
Gelaender der Treppe und Stauraum der Schrank auf der Hochebene im Kinderzimmer in Seekiefer und Fichte
Hochebene im Kinderzimmer mit Sitzecke und Stauraum für Spielzeug samt Kran und Illustration an der Wand
Bett im Kinderzimmer zum schlafen mit Matratze und Kuschelecke fuer mehr Gemuetlichkeit
Raus Fall Schutz aus Seekiefer und Wendeltreppe mit Fichte auf der Hoche im Kinderzimmer

Treppe und Geländer

Wichtig war für mich, dass die Treppe der Hochebene im Kinderzimmer nicht allzu viel Raum wegnimmt und gleichzeitig Stauraum schafft. Dies haben wir durch die Schaffung eines integrierten Schrankelements hinbekommen. Durch die Wendelung der Treppe nimmt diese zudem wenig Platz weg. Ganz im Gegenteil: ich habe sogar unter den Stufen noch Raum, um Dinge unterzubringen.
Zur Zeit verwenden wir den Treppenschutz in Form einer Tür, die mit Scharnieren befestigt wird, noch nicht. Sollte mein zweites Kind jedoch irgendwann anfangen zu krabbeln, können wir diese Tür als Schutz am unteren Teil der Treppe befestigen.

Über das Geländer haben wir uns intensiv Gedanken gemacht. Aus Angst die Kinder können über das Geländer klettern, wollten wir die Streben zunächst bis an die Decke verlängern. Im Endeeffekt haben wir uns jedoch für eine Höhe von 80 cm entschieden und fühlen uns gut damit, da beispielsweise in Kitas auch eine Höhe von 70 cm die Norm ist. Tatsächlich wirkt die Hochebene dadurch wesentlich offener und nicht wie ein Käfig, was meine Befürchtung war. Die Breite der einzelnen Bretter habe ich relativ schlank gewählt, da ich kein massives Design der Hochebene im Kinderzimmer wollte. Versteht mich nicht falsch, ich mag die Optik von Baumhäusern schon wirklich gerne, aber habe dies nicht im Zimmer gesehen. Dies mag vielleicht daran liegen, dass unser Kinderzimmer kein minimalistisch gestalteter Ort ist. Damit sagen will ich, dass wir viele bunte Spielsachen und verschiedene Möbel haben. Auf den 20 m² passiert also so einiges. Deswegen war es mir wichtig, dass das Design der Ebene relativ einfach und schlicht sein sollte. Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden.

Schlafplatz mit Bett und Perkal Bettwaesche von September in Bio Baumwolle auf der Hochebene im Kinderzimmer

Der Schlafplatz: Oder warum ich am liebsten hier nächtigen würde

Mit dem Schaffen der Hochebene im Kinderzimmer haben wir die Kindermatratze auch durch eine große Matratze ausgetauscht. Um die Hochebene gleichzeitig auch für Gäste nutzen zu können, haben wir uns für eine Matratze im Format 1,40 m x 2,00 m entschieden. Der Schlafplatz ist also auch für mich so attraktiv und gemütlich, dass ich ihn am liebsten mit meinem Bett eintauschen würde. Er wirkt wie eine Kuschelhöhle und ist trotzdem nicht beengt. Aber nicht nur die Matratze ist neu, nein, auch neue Bettwäsche ist eingezogen. Und zwar die nachhaltige Bettwäsche von September, die wir auch in unserer Gartenlaube haben und sehr happy damit sind. Die Perkal Bettwäsche wird aus Bio-Baumwolle in Portugal in einem Traditionsunternehmen hergestellt. Die langstapelige und GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle verleiht der Bettwäsche eine wahnsinnig angenehme und weiche Textur. Aus der Erfahrung in der Laube, kann ich sagen, dass die Bettwäsche im Sommer eine kühlende Wirkung hat. Dies ist auch für die Hochebene im Kinderzimmer sehr wichtig, da sich oben sicherlich die Hitze etwas stauen wird.

Schlafplatz auf der Hochebene im Kinderzimmer mit grauer Bettwaesche und Illustration als Wandbild
Bett mit Bettwaesche in grau von September, Kuscheltiere und Kissen auf der Hochebene im Kinderzimmer

Wenn ihr auch in den Genuss der Bettwäsche kommen wollt, haben wir wieder einen tollen Rabattcode für euch. Mit dem Code

newniq-20

bekommt ihr 20 % auf die Bettwäsche.

Wandgestaltung und Einrichtung des Kinderzimmers

Wie bereits gesagt, ist in unserem Kinderzimmer sehr viel los. Vor allem wird sehr viel gemalt und gebastelt. Als Illustratorin freue ich mich natürlich, dass mein Sohn so großes Interesse daran hat. Dementsprechend hängen aber die meiste Zeit viele verschiedene Kunstwerke an den Wänden, die Regale sind mit Bastelsachen voll gestopft und der Schreibtisch wirkt eher wie eine Werkbank. Für das Shooting selbst habe ich natürlich aufgeräumt. An den Wänden befinden sich generell Illustrationen von mir, wie beispielsweise das Dino-Poster über dem Bett oder die bunten Fantasiewesen unter der Hochebene. Nachdem die Ebene fertig war, habe ich ein abstraktes Bild aus verschiedenen Formen über dem Bett gemalt. Es bringt noch einmal einen besonderen Touch rein ohne zu kitschig zu wirken.

Bei den restlichen Möbeln haben wir tatsächlich auf das zurückgegriffen, was wir bereits im Kinderzimmer hatten. Es ist also ein Mix aus Ikea-Schränken, einem großen Regal von Mycs, einem alten Walter Knoll Antimott Daybett und unserem geliebten Tipi, dass mein Sohn von seinen Tanten zum ersten Geburtstag bekam. Neu hinzu ggekommen ist der Boxsack, kann ich bei Wutanfällen nur empfehlen:).

Schlafplatz mit Bett und Perkal Bettwaesche von September in Bio Baumwolle auf der Hochebene im Kinderzimmer
Eine Hochebene im Kinderzimmer aus Holz bauen lassen in Berlin im Altbau
Sicht von Hochebene im Kinderzimmer auf Schreibtisch
Figur von Marshmello Mann der Ghostbusters in der Hochebene im Kinderzimmer
Kind im Sprung beim toben auf der Treppe neben Schrank mit Stauraum in See Kiefer und Fichte mit Hochebene im Kinderzimmer
Schreibtisch im Kinderzimmer im Altbau Erker mit Stokke Kinderstuhl

Hochebene im Kinderzimmer: Mein Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass ich die Entscheidung eine Hochebene im Kinderzimmer bauen zu lassen, bisher nicht bereut habe. Das Zimmer hat noch einmal an Gemütlichkeit dazu gewonnen und die neue Ebene fügt sich wirklich ganz wunderbar ein. Auch wenn die Kosten natürlich zu überdenken sind, ist der Bau einer Hochebene wesentlich günstiger als in eine größere Wohnung zu ziehen und für uns im Moment die beste Lösung.

Hochebene im Kinderzimmer mit Blick auf den Flur und die Kueche mit Treppe aus Holz in Fichte und Seekiefer

– Der Bericht ist in Kooperation mit September entstanden. –


Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos rund um den fancy Interior Blog Newniq versorgt. Einmal die Woche gibt es alles zum Thema Wohnen & Interior, Design & Lifestyle und Travel & Locations. Somit seid ihr gut informiert und könnt auf der nächsten Party einen auf Profi machen. Yihaa.

Author

Write A Comment

Mit dem Hinterlassen deines Kommentars stimmst du zu, dass deine angegebenen Daten (Name, Mail-Adresse, IP-Adresse und Uhrzeit deines Kommentars) bei uns gespeichert werden. Weitere Infos findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.