Als ich einer Freundin davon erzählte, dass ich ein kleines Flur Makeover plane, war sie etwas verwirrt. „Was ist denn an eurem Flur so schlecht?“. Naja, eigentlich nichts, aber irgendwie gab es doch so einige Dinge, die mich seit längerem störten. Nur musste ich erst einmal rausfinden, welche das genau waren. Als dann eine erneute Zusammenarbeit mit dem holländischen Warenhaus de Bijenkorf anstand (hier seht ihr unsere erste), war für mich recht schnell klar, dass es dem Flur ein wenig an den Kragen geht.

Vintage vs. Modernität

Einer der Dinge, die mich am Flur am meissten störten, waren die geballten Vintage-Elemente. Versteht mich nicht falsch, ich liebe 50er-Jahre-Möbel und werde wohl auch niemals ganz auf sie verzichten, aber der Flur wirkte dadurch einfach ein wenig zu dunkel und altbacken.

Einzeln betrachtet sind alle Teile schön und haben natürlich auch Platz in anderen Ecken gefunden, aber der Eingangsbereich brauchte nun einfach einmal ein kleines Flur Makeover. Ich sage bewusst klein, da ich versucht habe ohne die Anschaffung grosser Möbel auszukommen, um die Kosten zu minimieren. Und das hat tatsächlich gut geklappt. Eigentlich haben sich nur wenige Dinge verändert und trotzdem ist es nun ein ganz anderes Gefühl.

Geblieben ist das Sideboard, das unsere Schuhe beherbergt, eine Schlüsselbox als auch ein Korb, der eine neue Funktion bekommen hat. Die Wand samt Bogen habe ich in einem ganz leichten Farbton gestrichen oder wie mein Mann sagte: „Hast du denn schon gestrichen oder willst du noch?“ Verabschiedet haben wir uns im Rahmen des Flur Makeovers von dem Spiegel, dem grossen, roten R-Letter und unserer alten Hängegarderobe, die wir nach fünf Jahren nicht mehr wirklich sehen konnten. Zudem nahm sie optisch einfach viel zu viel Raum ein, gerade wenn man den Flur betritt und direkt eine Winterjacke vor sich hängen hatte. Wir haben aber eine neue, sehr gute Lösung gefunden, von der ich euch erzählen will.

DIY Haengegarderobe mit Stange und Seil
Vorder des Flur Makeover im Altbau mit Garderobe

Neue Designstücke für das Flur Makeover

Wie bereits gesagt, bin ich bei der Auswahl meiner neuen Designstücke bei de Bijenkorf fündig geworden. Zuerst einmal habe ich mir ein kleines Moodboard gebastelt, welche Farben ich gerne einsetzen möchte. So sehr ich knallige Dinge mag, sollte der Flur doch etwas ruhiger werden, da er optisch einfach etwas vergrössert werden sollte. Deswegen sind es eher hellere Farben geworden. Den grössten Unterschied macht wohl der Spiegel. Ich habe mich für den Horizon Spiegel von Normann Copenhagen entschieden.

Durch seine längliche Form schafft er Raum nach oben und die praktische, kleine Ablage erlaubt es, dass ich ein Dekoelement hinstellen kann ohne dass das Sideboard zu überfüllt aussieht. Den grössten Unterschied zu vorher, macht jedoch die helle Farbe, die einfach viel mehr Ruhe reinbringt.

Daenisches Design dank Spiegel von Normann Copenhagen und Vintage Sideboard
Skandinavisches Design im Flur Makeover: Flur mit Garderobe, Sideboard und Spiegel

Als Dekoelemente habe ich mich für zwei Iittala Kerzenständer in Hellblau entschieden von denen jedoch nur einer Platz im Flur gefunden hat. Die Ständer wirken recht leicht, können aber definitiv als Tatwaffe bei Einbrüchen dienen.

Kerzenstaender von Iittala und der gelben Kerze von Ciao Ciao Club als farbenfrohes Detail beim Flur Makeover
Klassisches Design: Dreier Glasvase von Serax mit Ranunkel

Als ich mir über das Flur Makeover Gedanken gemacht habe, wollte ich zudem wieder öfters Blumen integrieren und mir eine neue Vase zulegen. Der Flur ist hochfrequentiert und ich erfreue mich wirklich sehr daran, wenn ich frische Blumen so oft sehen kann. Auf Anhieb hat mir die Vase von Serax aus Glas gefallen. Wohl nicht nur mir, denn mittlerweile ist sie leider im Shop ausverkauft. Aber diese hier kommt meiner recht nahe und ist auch richtig schön. Zudem könnt ihr euch zum Thema Vasen hier noch inspirieren.

Und wer sich nun fragt, ob die Lampe schon immer da hing? Nein, denn hier habe ich mich selbst durch unseren Pendelleuchtenbericht inspiriert und mir die Grain Lampe von muuto geleistet.

Flur Makeover im Altbau in Berlin mit Sideboard-kerze und Spiegel
Flur und Kueche mit Dielen, Rundbogen und Holzmoebeln

Die Garderobe

Eine weitere große Veränderung im Flur Makeover nimmt die Garderobe ein. Hier haben wir uns, wie auch beim Spiegel, für Kleiderhaken von Normann Copenhagen entschieden. Die großen Holzhaken bieten Platz für mehrere Jacken (auch, wenn ich hier einmal alles ein wenig verschlankt habe). Trotzdem sieht man noch etwas vom schönen Holz. Insgesamt habe ich drei Haken an der Wand befestigt (ging trotz poröser Altbauwand recht gut), die ich noch mit anderen Haken aus meinem Fundus kombiniert habe. Den Korb unter der Garderobe habe ich behalten, aber statt Zeitschriften zu bunkern, die ich seit über einem Jahr nicht mehr in der Hand hatte, habe ich den Korb nun zum Mützen und Schal-Sammelsurium umgewandelt. Das macht im Flur einfach viel mehr Sinn.

Garderobenhaken aus Holz von Normann Copenhagen fuer die Jacken im Flur nach Makeover
Minimalistisches Design: Blick zum Eingang in den Flur

Kleines Flur Makeover – Das Fazit

Abschliessend lässt sich sagen, dass ich wirklich zufrieden bin, vor allem wenn man Kosten und Zeitaufwand betrachtet. Es war mir wichtig, frischen Wind und etwas mehr Platz zu schaffen, wenn man unsere Wohnung betritt. Es muss also gar nicht immer die große Umgestaltung sein, schon mit wenigen Accessoires in der richtigen Farbe, kann man einiges im Raum bewirken.

– In freundlicher Zusammenarbeit mit de Bijenkorf –


Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos rund um den fancy Interior Blog Newniq versorgt. Einmal die Woche gibt es alles zum Thema Wohnen & Interior, Design & Lifestyle und Travel & Locations. Somit seid ihr gut informiert und könnt auf der nächsten Party einen auf Profi machen. Yihaa.

Author

Write A Comment

Mit dem Hinterlassen deines Kommentars stimmst du zu, dass deine angegebenen Daten (Name, Mail-Adresse, IP-Adresse und Uhrzeit deines Kommentars) bei uns gespeichert werden. Weitere Infos findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.