Manch einer mag denken, dass eine Bilderwand im Flur doch gar nicht so wichtig ist. Dem kann ich jedoch sagen: Doch, das ist sie. Nicht, weil der Flur der wichtigste Raum in der Wohnung ist. Jedoch ist er sicherlich der meistgenutzte und zugleich vernachlässigste Raum in der Wohnung (ok, ausgenommen des Badezimmers). Mein Flur war bisher wirklich alles andere als richtig durchdacht. Was ich nun geändert habe, will ich euch erzählen.

Der Flur: ein Sammelsurium an Leben und Erinnerungen

Im Flur spielt sich das wahre Leben ab und das ist auch gut so. Da liegen Gummistiefel, im Winter versperren die Winterjacken den Weg zur Haustür, es stapeln sich Pakete für die Nachbarn und die Schlüsselschale, die wohl jeder hat, sieht eigentlich immer unordentlich aus. Grund genug für manch Ästheten, dieses normale Leben auf bekannten Socialmedia-Kanälen als „Reallife“ zu betiteln. Aber das ist es ja auch, das wahre, ungeschönte Leben.

Da sich mein Flur durch einen Rundbogen aber nun in 2 Bereiche unterteilt, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, diese Bereiche vielleicht auch gestalterisch ein wenig voneinander zu unterscheiden.

So sehr ich es versuche, und auch wenn es für die Zeit des Fotografierens gut geklappt hat, die Ordnung im vorderen Teil bleibt nicht dauerhaft bestehen. Im hinteren Teil klappt es schon ganz gut und deswegen habe ich mich dazu entschieden genau dort eine Bilderwand im Flur zu schaffen, die optisch noch mehr Raum schafft und Ruhe bringt, auch wenn das Chaos hier vielleicht auch manchmal zuschlägt. Gestaltet habe ich eine neue Ecke dank der tollen Bilder von Desenio, aber dazu später mehr.

Neue Bilderwand im Flur: Ruhe dank Minimalismus

In der Ecke, die gestaltet werden soll, hing bisher eine heissgeliebte, alte Stecktafel, die wir von guten Freunden bekommen haben. Ich liebe sie noch immer und deswegen ist sie nur wenige Meter weiter in ein anderes Zimmer gezogen. Sie ist bestückt mit allerhand persönlichen Karten unserer Freunde und Familien. Nun hängt sie über meinem Homeoffice-Platz und ich erfreue mich noch mehr an ihr.

Dass ich nun nicht der größte Fan von Minimalismus bin, wissen ja die meisten, aber in diesem Fall habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, mal nicht laut und bunt zu sein, sondern gestalterisch etwas leiser und einheitlich. Und genau dafür habe ich mich bei Desenio umgeschaut. Hier gibt es nämlich eine tolle Auswahl an Drucken von Fotografien, über grafische Motive bis hin zur Illustration.

Garderobe und Bilderwand im Flur samt Kommode fuer mehr Ordnung
Desenio Prints online bestellen
Dekorstion im Flur mit Vasen aus Holz und String Kommode
Detail von Holzvasen in Kirschbaum
Detail von Sideboard mit Deko und Hut und Vasen aus Holz
Detail vom Bilderrahmen aus Eiche

Ich war ganz schön erstaunt, dass es Desenio schon seit 2010 gibt. Sie waren somit einer der ersten Online-Printshops und sind mittlerweile in 33 Ländern vertreten. Als meine Prints kamen, muss ich wirklich sagen, dass ich von der Qualität total begeistert war. Das Papier ist super griffig und sehr hochwertig. So etwas fällt mir als Designerin und Papierliebhaberin natürlich direkt auf. Die Poster werden auf qualitativ hochwertigem mattem, ungestrichenem 200 g Premiumpapier gedruckt. Das Papier hat ein edles Oberflächenfinish und kann von Sonnenstrahlen nicht gebleicht werden. Also Prints, von denen ihr lange etwas habt.

Line Portrait von Desenio
Papercut Illustration von Desenio
Blumen Illustration als Strichzeichnung von Desenio
Grafischer Print von Desenio

Meine Bilderauswahl

Ich habe es mir wirklich nicht leicht gemacht. Zu viele Prints haben mir gefallen und deswegen habe ich mir tatsächlich ein Moodboard auf dem Computer angelegt. Ich habe Prints verschoben, neue Bilder nebeneinander gestellt und geschaut, welche Motive miteinander harmonieren. Rausgekommen sind die Prints Geometric Face No1 Poster, Stockholm Gallery Collection No4 Poster, Berlin Arches No2 Poster und Line Portraits No1 Poster.

Ecke im Altbaumit Bilderwand im Flur mit Illustrationen in Eichenrahmen und Rundbogen
Detsil von Bild mit Blumenvase von Desenio
Bilderwand im Flur mit Bilderrahmen in Eiche

Bilderwand im Flur gestalten: darauf solltest du achten

Natürlich kannst du dich gestalterisch austoben, kannst bunte Motive mixen und verschiedene Rahmenfarben nehmen. Damit ein Bereich sich aber etwas beruhigt, achte auf die drei Tipps:

01. Denke Groß

Eine Fläche, die nicht zu kleinteilig angelegt ist wirkt immer etwas größer. Wähle als Printgrößen, die sich nicht an der Wand verlieren. Zudem solltest du nicht zu sehr in den verschiednen Größen variieren. Ich habe mir zwei Größen ausgesucht, um Ruhe zu schaffen.

02. Muster ja, aber nicht zu wild

Wenn dein Raum nicht so groß ist, dann wähle eher ruhige, grafische Muster, da diese das Auge nicht zu sehr verwirren. Auch bei der Farbe solltest du versuchen, dass diese ein wenig reduziert ist. Ein großer Print mit experimentellen Pinselstrichen in Neonfarben klappt super an einer grossen Wohnzimmerwand, an einer Bilderwand im Flur würde er jedoch sehr stören.

03. Fixationspunkte suchen

Versuche in der Hängung immer ein Raster zu bilden, hierzu hatten wir einmal diesen Artikel veröffentlicht, mit verschiedenen Möglichkeiten, wie man Bilderwände hängen kann. Falls du hohe Decken hast, nutze auch diese und arbeite in die Höhe. Eine solche Bilderwand im Flur schafft optisch sofort mehr Raum.

Vorher Bilderwand im Flur mit Stecktafel samt vieler erinnerungen
Mehr Licht dank Bilderwand im Flur in der Ecke mit Midcentury Vintage Schrank im Altbau in Berlin

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Vor allem die Bilderrahmen sind total schön. Ich habe mich für die Variante in Eiche entschieden und es werden nicht die letzten sein, die ich bei Desenio bestelle. Die Bilderwand im Flur hängt ja nun, aber es gibt ja noch so viele andere Möglichkeiten. Aber bevor ich nun die nächste Bilderwand plane, höre ich lieber auf und zeige euch nochmal mein Moodboard als kleine Inspiration:

moodboard fuer die Bilderwand im Flur

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Desenio entstanden. Danke für die nette Zusammenarbeit.

Oh nein, ihr habt einen Blogbeitrag verpasst?

Gut, dass es unseren Newsletter gibt, der euch mit allen Infos rund um den fancy Interior Blog Newniq versorgt. Einmal die Woche gibt es alles zum Thema Wohnen & Interior, Design & Lifestyle und Travel & Locations. Somit seid ihr gut informiert und könnt auf der nächsten Party einen auf Profi machen. Yihaa.

Author

Write A Comment

Mit dem Hinterlassen deines Kommentars stimmst du zu, dass deine angegebenen Daten (Name, Mail-Adresse, IP-Adresse und Uhrzeit deines Kommentars) bei uns gespeichert werden. Weitere Infos findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Um unsere Seite zu optimieren, nutzen wir Google Analytics. Wenn du dies nicht möchtest, kannst du dich austragen. Hier klicken um dich auszutragen.